Share

News

Tooltime!

Zweckentfremdete Haushaltsgegenstände können das Biker-Leben einfacher machen! Wir zeigen Euch, welche Utensilien in der Werkzeug-Kiste, im Auto oder im Rucksack sinnvoll sind.

1. Müllbeutel

Die Allzweckwaffe: Wer unterwegs von einem Regen überrascht wird, kann sich schnell einen passablen Regen-Poncho basteln. Außerdem sind Müllbeutel super für Camping-Ausflüge, um zum Beispiel Regen – oder Kondenswasser zu sammeln. Ihr ursprünglicher Zweck darf natürlich nicht vergessen werden. Verantwortungsvolle Biker nehmen ihren Müll wieder mit. Außerdem perfekt als Transportmittel für kontaminierte Bike-Wear.

2. Kabelbinder

In jeder Werkzeugtasche sollten sich Kabelbinder befinden, um Züge am Rahmen zu befestigen oder bei Pannen und Unfällen Anbauteile notdürftig zu fixieren.

3. Einweg-Handschuhe

Für die kalte Jahreszeit genau richtig, um sie unter die Bike-Handschuhe zu ziehen. Sie spenden ein kleines bisschen Extra-Wärme. Für die Bike-Wäsche oder Reparatur-Jobs ebenfalls sehr zu empfehlen, wenn man sich anschließend die Hände nicht blutig schrubben will.

4. IKEA Taschen

Die riesengroßen, blauen Taschen sind wasserdicht, einfach zu reinigen und ziemlich preiswert. Inzwischen gibt es sie in verschiedenen Größen und wahrscheinlich hat jeder mindestens eine davon zu Hause. Perfekt um nach einem Winterride die durchgeschwitzten Klamotten abzutransportieren.

5. Ziplock Beutel

Hält die wichtigsten Utensilien trocken, zum Beispiel das Handy oder das Portemonnaie.

6. Plastiktüten und Frischhaltefolie

Sehr nützlich, wenn man sich im Winter vor kalten und nassen Füssen schützen will! Die Füße in die Plastikbeutel stecken oder eine Lage Frischhaltefolie um die Füße wickeln, bevor man die Socken anzieht (aber Achtung, nicht zu fest). Frischhaltefolie eignet sich außerdem sehr gut, um wertvolles Kamera-Equipment, das Hobby-Fotografen mit sich tragen, vor Regen und Spritzwasser zu schützen.

7. Plastikhefter

Wenn’s mal wieder ziemlich matschig auf dem Trail ist, der nächste Bike-Shop geschlossen und Du einen Mud-Guard benötigst, lässt sich ein Plastikhefter, wie man ihn aus der Schule kennt, wunderbar umfunktionieren. Das Ganze befestigt man mit Kabelbindern und verziert’s am besten mit einem Sticker.

8. Ausgediente Plastikkarten

Eine alte Plastik-Karte aus der Mensa oder anderen Etablissements lässt sich 1A in der Mitte durchschneiden und falten – fertig ist die Transportsicherung für die Bremsen!

9. Zahnbürste 

Mit einer ausgedienten Zahnbürste lässt sich Dein Bike an schwer zugänglichen Stellen besonders gut putzen.

Welche Haushaltshelfer machen Euch das Biker-Leben einfacher? Was habt Ihr umfunktioniert? Hinterlasst uns einen Kommentar!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production