Share

Video

Kona Project: Australian National Series #1 Mt Buller

Die erste Runde der Australian National Serie am Mt Buller  fand vergangenes Wochenende statt.

Die Kona Werksfahrer Conner Fearon, Tegan Molloy und Dean Lucas waren dort mit ihren Kona Supreme Operators im Einsatz. Mt Buller ist ein weiterer berühmter Ort in Australien um zu Biken. Schon seit einiger Zeit wird dieser Ort immer mehr für unseren Sport genutzt und das erste IMBA Trail Center in Australien wächst stetig weiter. Als Gastgeber der ersten Australian National Serie kam der berüchtigte “International” Track zum Einsatz, der in fast jeder Rennsaison, der letzten 10 Jahren genutzt wurde.

Mt Buller

Donnerstag Abend bei der Ankunft am Buller war es klar, das es ein tolles Wochenende für uns werden würde. Heißes Wetter am Ende der Strecke bedeutet perfektes Wetter am Start. Das erste Training begann am Freitag morgen und es war für die Fahrer eine gute Gelegenheit die neuen Teams, die neuen Räder sowie die Strecke kennen zu lernen. Nach einem soliden Trainingstag ging es für die drei Fahrer in ihre Unterkunft, um sich für einen weiteren Tag am Berg zu stärken.

Tegan Molloy

Tegan Molloy (U/19) ist an diesem Wochenende die einzie Frau unseres Teams gewesen, die an den Start ging. Bereits nach ein paar Abfahrten sah die sehr schnell aus, stützte dann aber leider ziemlich unglücklich und fiel somit für den restlichen Tag aus. Die beiden Jungs Conner Fearon (Elite) und Dean Lucas (U/19) vertraten letztes Jahr Australien bei der Weltmeisterschaft und wollten daher bei diesem Rennen einen guten Start für die kommende Saison hinlegen. Leider lief der Seedingrun von Dean nicht ideal. Er erwischte einen an einem Holzsteg einen Nagel und bekam ein Platten. Conner allerdings kam sauber herunter und landete hinter Jack Moir (3.),Chris Kovarik (2.) und Sam Hill (1.) auf einen 4. Platz.

Conner Fearon

Nach einem langen Abend, wo die Bikes nochmal gewaschen, geserviced und mit neuen Reifen bezogen wurden, sahen sie super für den Final Tag aus. Am nächsten morgen trafen wir uns wieder zum gemeinsamen Training, welches bis 12.30 ging. Anschließend folgte das Finale.

Dean Lucas

Tegan überraschte in ihrem Final Lauf. Sie konnte sich von ihrem schweren Sturz im Training erholen und fuhr eine Zeit, bei der sie in der Elite bei den Frauen auf den dritten Platz gekommen wäre! Sie war nur wenige Sekunden langsamer als Claire Buchar und Caroline Buchanan. Nach so einem guten Start ging es für die u/19 Männer auf die Strecke. Dean kam durch seinen Platten im Seeding als einer der ersten den Berg hinunter und sicherte sich für lange Zeit den Hot Seat! Nur der letzte Fahrer Thomas Crimmins konnte in seiner Klasse, die Zeit noch toppen, was für Dean den 2. Platz am Ende bedeutete.

Kovarik,Hill,Fearon

Nach einem langen und heißen Wochenende kamen nun die Elite Männer den Berg runter. Das Fahrerfeld war mit einigen Top Namen der Szene bestückt. Conner kam als 4. letzter den Berg hinunter. Nach einem brillanten Lauf überquerte er die Ziellinie und konnte sich neben Chris Kovarik und Sam Hill auf den 3. Platz des Podiums stellen.

Nächstes Wochenende geht es noch einmal zum Mt Buller um weitere Set-ups der Räder auszutesten. Natürlich wäre dies ohne die Unterstützung unserer Sponsoren nicht möglich. Vielen Dank an Kona, Mavic, Race Face, Maxxis, SRAM, Rockshox, Avid, Adidas Eyewear, Fox Head, GoPro, Evoc, Pedros, Straitline, NS Dynamics, Cane Creek, Revolution MTB Mag, Timothy Arch Photography und Torq.

 

 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production