Share

Dirt 100

Orange 324

Simple, leichte und zuverlässige Kampfmaschine. Das Orange 324 hat einiges zu bieten

Oft als unzeitgemäßes, aus einer kleinen Werkstatt im abgelegenen Norden Englands stammendes Bike geschmäht, lehrt der Orange Eingelenker seinen Kritkern etwas Besseres und zeigt, dass die richtige Geometrie zusammen mit einer unkomplizierten klassischen Aufhängung und einem gut darauf abgestimmten Dämpfer, im Downhill-Bereich immer noch wettbewerbsfähig sein kann. Und das ist es auch, ohne jetzt auf das empfindliche Gleichgewicht von Flex und Steifigkeit einzugehen, was dem Fahrer die beste Chance bietet, wenn es im Gelände gnadenlos bergab geht.

Das Orange 324 muss man trotz der starken Konkurrenz von Modellen mit hochtechnologischen Federungssystemen auf dem Schirm behalten und bei der Betrachtung ist es wichtig, ein grundlegendes Verständnis dafür zu haben, was das Orange 324 ausmacht. Vor allem sein Kurvenverhalten und paradoxerweise der Verzicht auf eine komplexe Hinterbaulösung machen das Orange im Vergleich zu einigen Modellen der Konkurrenz zu einem ernsthaften Gegner. Darüber hinaus hat das 324 noch viele andere Stärken, einschließlich seiner fortschrittlichen Geometrie.

Orange 324

Performance

Das Finish der Orange-Bikes ist nicht so hochglanzpoliert wie es bei den meisten der in Asien hergestellten Rädern der Fall ist. Aber nachdem das Orange 324 eh die meisten Zeit seines Lebens mit Felsen, Schlamm und Staub verbringen wird, dürfte ein Gros der Fahrer den Schwerpunkt nicht auf die Kosmetik, sondern vielmehr auf die Leistung setzen. Im Wettbewerb erreicht das Orange immer noch vordere Plätze, ist gut um Rennen zu gewinnen und es bleibt das leicht zu wartende Bike.

Das Orange 324 ist ein schnelles Bike und das ist es, was vielen Fahrern am wichtigsten ist. Es ist traurig wenn man daran denkt, dass die Jungs von Orange eines Tages dem Druck des Marktes erliegen und von ihrer bisherigen Route abkommen könnten. Der Einsatz von Carbon und komplexeren Federungssystemen könnte ein Teil dieser Zukunft sein, aber warten wir ab was die Zeit bringen wird.

Für den Moment werfen wir einfach nur einen Blick auf den Custom-Aufbau des Orange 324 und dieser gehört mit zum Besten, was Großbritannien im Moment zu bieten hat. Das Orange 324 ist, angefangen bei den Kurbeln über die Bremsen bis hin zu den Laufrädern mit Komponenten des britischen Herstellers Hope ausgestattet und all dies bei einem Gewicht, das viele Hersteller mit Stolz erfüllen würde. Mit einem Gesamtgewicht von knapp 16 Kilo bringt das Orange 324 nur etwa ein halbes Kilo mehr auf die Waage, als das 10.000 € teure Trek Session 9.9. Wenn es Orange in der Zukunft gelingen sollte, die Lackierung seiner Bikes auf das Niveau von Trek zu bekommen, wäre es in der Tat ein großer Fortschritt für die kleine britische Bike-Schmiede. Bleibt zu hoffen, dass sie egal wie sie das Orange 324 in der Zukunft auch weiterentwickeln werden, die unglaublichen Fahreigenschaften nicht verlieren werden, die das Orange 324 zum Maßstabs-Bike des Jahrzehnts machten.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production