Share

Dirt 100

Trek Session 9.9

Atemberaubende Herstellqualität. Mühelose Fahrdynamik. Eines der erlesensten Downhill-Bikes der Welt

Nach einer mehr als achtjährigen Entwicklungsgeschichte steht mit dem aktuellen Trek Session 9.9 ein hoch angesehenes, fast schon einschüchterndes Bike bereit, das Tempo, gute Dämpfungseigenschaften und eine makellose Herstellqualität abliefert. Wenn es um Performace und Ausstattung geht, so hat das Trek nur sehr wenige Konkurrenten. Wie es sich auch schon in vorigen Tests zeigte, ist das Trek Session seit vielen Jahren einer unserer Top-Favoriten.

Trek selbst würde es uns vielleicht übel nehmen, wenn wir nicht einige der wichtigsten Features des Session 9.9 erwähnen würden. Hierzu zählen das verwendete OCLV Carbon, das für besonders extreme Belastungen ausgelegt ist, die Active Braking Pivot Technologie, die es dem Hinterbau – anders als bei vielen herkömmlichen Lösungen – erlaubt, unabhängig von Bremsvorgängen zu arbeiten, die Full Floater Suspension, bei der der Dämpfer nicht direkt am Hauptrahmen befestigt ist und der Mino Link über den sich die Geometrie anpassen lässt. Viele dieser Features fanden bereits bei der ersten Modellreihe des Trek Session im Jahre 2008 Verwendung. Was Trek wunderbar gut gemacht hat, ist, dass sie das Modell von Jahr zu Jahr verbessert haben, was schließlich zu dem Bike führte, das eines der ersten Vollcarbon-27,5ern auf dem Markt war.

Fahrdynamik

Was macht das Trek Session 9.9 so besonders? Einfach gesagt ist es die Geschwindigkeit, die das Bike auf den Boden bringt, aber anders wie einige Bikes, die auf steilem, engem und technischem Terrain groß sind, denen es aber an Tempo mangelt, wenn das Gelände vielseitiger wird. Das Session ist unter allen Bedingungen schnell. Mit einem überzeugenden Fahrverhalten, verbunden mit einer präzisen Lenkgeometrie entwickelt das Session ähnlich wie auch das Specialized Demo eine Dynamik, jedoch auf eine ganz andere Art und Weise. Das Session ist lebendiger als das Demo, dazu leichter zu steuern und lässt sich in flacherem Gelände, wie man es häufig zwischen härteren Streckenabschnitten findet etwas müheloser pedalieren.

Trek Session 9.9

Was natürlich jetzt nicht bedeuten soll, dass das Trek wenn es härter zur Sache geht lausig wäre, ganz im Gegenteil. Angefangen mit einer durchschnittlichen Dämpfung im Jahr 2008 hat Jose Gonzalez und sein Team die hintere Dämpfung des Session zu einem Punkt hin entwickelt, von dem viele nur träumen. Fox spielte in diesem Prozess natürlich ebenso eine Rolle und das aktuelle 2016er Session kommt mit der feinsten Fox 40 die die Kalifornier bisher auf den Markt gebracht haben.

Ein paar kleinere negative Punkte haben wir aber trotzdem noch gefunden. So wünschen wir uns eine leichte Überarbeitung des Mino Links, speziell sollte die hohe Position der Standardposition entsprechen und daneben noch eine tiefere Position vorhanden sein. Das XL-Modell ist zwar die passende Größe für Fahrer um die 1,85 m, aber in der Zukunft wären noch größere Fahrer auch über ein XXL-Modell dankbar. Und im Bezug auf die Komponenten sind die Shimano Saint zwar zuverlässige Bremsen, aber die Sram Guide Ultimate oder die Avid Code bieten gleichermaßen ein leichtgängigeres und konsequenteres Bremsen. Die Lenker-Vorbau-Kombi ist auch etwas gewöhnungsbedürftig – der Lenker ist zu schmal, und der Vorbau zu flach.

Insgesamt jedoch, wenn wir ein Bike wählen müssten, das für abwechslungsreiches Gelände geeignet sein sollte, dann ist das Trek Session eines jener Bikes, zu dem wir ohne Bedenken greifen würden. Sein Stammbaum ist beeindruckend. Ein Bike, mit dem Aaron Gwin neun Weltmeisterschaft in zwei Saisons verbuchen konnte, was im Gewinn von zwei Weltcup-Serien gipfelte, machen das Trek Session zu einer der erfolgreichsten Rennmaschinen aller Zeiten.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production