Share

Dirt 100

YT Capra CF Pro Race

Das Capra verfügt weltweit über eine treue Fangemeinde

Unser Urteil, dass es sich beim YT Capra um eines der bedeutendsten Entwicklungen im Mountainbikesport handeln würde, stand schon nach unserer ersten Begegnung im Winter 2014/15 fest. „Das Capra ist eines jener Räder, die für alles bereit zu sein scheinen. In so ziemlich allen Kategorien, angefangen bei der Spezifikation über die Geometrie, die Performance bis hin zur Preisgestaltung ist das Bike erstklassig und bildlich hat es das Rennen schon längst entschieden, bevor man überhaupt erst an den Start geht. Es räumt alles was einem in die Quere kommt aus dem Weg und kein anderes Bike vermag ihm das Wasser reichen.“

Offensichtlich große Worte. Aber, was hat sich seit dem Test von vor zwei Jahren getan? Kurz und knapp: nichts …und dennoch eine Menge. Seit der Markteinführung scheint kein anderes Bike als das Capra die Phantasie so vieler Fahrer auf der ganzen Welt so sehr angeregt zu haben, wie es zuvor vielleicht nur Bikes wie das Santa Cruz Bronson oder das Nomad vermochten. Aber in so vielerlei Hinsicht ist das YT jenen Bikes haushoch überlegen. Aber nicht nur diesen bunten Bikes aus dem Mutterland des Bikesports Kalifornien, sondern fast allen anderen 160 / 170 mm Bikes, die der Markt derzeit zu bieten hat.

YT Capra CF Pro Race 2016

Der Erfolg des YT Capra erschütterte das Unternehmen, so groß war die Nachfrage nach der Markteinführung. Heute ist das Capra für viele Fahrer „Das Allround-Bike“, falls man in den Genuss kommt eines zu ergattern. Das YT Capra ist fester Bestandteil der Trail- und Enduro-Szene. Bei höheren Federwegen und einem gleichzeitig reduzierten Gewicht steht vielen Freizeitfahrern das passende Gerät zur Verfügung, um sich in anspruchsvolleres und härteres Gelände zu wagen. Mehr Federweg, besser Komponenten, und warum sollte man zu einem 160er Bike mit 15 Kilo greifen, wenn man auch ein 170 mm Capra haben kann, das nur 13,5 Kilo auf die Waage bringt?

YT Capra CF Pro Race

Fahrer ab einer Größe von 180 cm sollten eines der Aluminium-Modelle des Capra gegenüber dem Carbonmodell bevorzugen, welche auch in einer XL-Version erhältlich sind. Preislich liegt das Einstiegsmodell Capra AL bei 2.299 €, das AL Comp 1 bzw. AL Comp 2 liegt bei 2.799 €, das CF Comp bei 3.599 €, gefolgt vom CF Pro bei 4.399 € und das Topmodell CF Pro Race bei 4.999 €. Hindernisse bügeln beim YT Capra CF Pro Race der Fox Float X2 Dämpfer in Zusammenarbeit mit der Fox 36 Float Gabel glatt, welche immer noch eine der besten Single Crown Gabeln ist, die jemals hergestellt wurde. Der neue Fox-Dämpfer benötigt zwar etwas an Feintuning, bis dieser optimal angepasst ist, wenn dies allerdings geschafft ist, erhält man eine der bestmöglichen Spezifikation die man weltweit auf dem Bikemarkt finden kann. Und eines der leichtesten Long-Travel Trail- / Enduro-Bikes zu einem Preis, bei dem man fast zwangsweise nach dem Haken zu suchen beginnt. Es gibt aber keinen.

Unter den sechs verfügbaren Capra-Modellen, sind drei aus Carbon und drei aus Aluminium und für jeden Fahrer dürfte unter den unterschiedlich ausgestatteten Modellen eines dabei sein, mit dem man entsprechend den persönlichen Vorlieben mehr als glücklich, werden sollte. Und warum sollte man sich mit einem durchschnittlichen Bike begnügen, wenn man zum selben Preis zwei haben kann? Eine der einfachsten Entscheidungen, die du jemals treffen wirst. Ein Capra AL plus ein Tues AL für zusammen 4.600 €. Deal!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production