Share

News

iXS Rider 2014

Hersteller iXS wird in diesem Jahr wieder zahlreiche Rider unterstützen, die sich in den verschiedensten Ecken des Bikesports tummeln. Als großer Name neu mit an Bord ist Mountainbike-Legende Cedric Gracia.

Cédric Gracia

Mit Cédric “CG” Gracia stößt ein großer Name des Mountainbike-Sports zur Gruppe der von iXS ausgerüsteten Profis. Gracia fuhr ab Mitte der 90er Jahre im Downhill- und 4Cross-Sport zuerst für die Werksteams von Sunn, Cannondale und Commencal an der Spitze mit, ehe er mit der “CG Racing Brigade” sein eigenes Team auf die Beine stellte, das auf Santa Cruz Bikes unterwegs ist. Dank seiner Bereitschaft, selbst bei höchsten Geschwindigkeiten Tricks fürs Publikum zu zeigen, gehört er bis heute zu den bekanntesten und beliebtesten Fahrern im Bikezirkus. Nach einigen schweren Verletzungen hat sich Cédric Gracia seit der Saison 2013 vermehrt auf die Produktion von Downhill-Videos und die Teilnahme an Enduro-Rennen verlegt. Ab der Saison 2014 wird “CG” mit Protektoren und Helmen von iXS unterwegs sein und sich auch aktiv in die Produktentwicklung einbringen – mit dem Ziel, eine eigene Signature-Serie auf den Markt zu bringen.

Das Downhill Engagement von iXS wird ausgeweitet

Downhill

Wenn es um maximalen Schutz und optimale Bewegungsfreiheit geht, ist der Downhill-Rennsport der Gradmesser für die Entwicklung neuer Protektoren und Helme. Darum baut iXS das Engagement in dieser Sparte für 2014 weiter aus. Neu wird das Norco-Werksteam mit Schutzausrüstung und Bekleidung von iXS unterwegs sein. Jill Kintner und Bryn Atkinson bekommen dabei mit Lorenzo Suding und Isak Leivsson zwei neue Teamkollegen. Das Evil Worldcup Team mit Morgane Charre, Luke Strobel, Florent Payet, Toni Ferreiro, Cyrille Kurtz und Filip Polc wird genauso weiter unterstützt wie das amerikanische KHS-Werksteam um Logan Binggeli, das mit Helmen, Protektoren und Bekleidung von iXS unterwegs sein wird. Zudem arbeiten ab 2014 zwei weitere Worldcup-Teams mit iXS zusammen: Tracey Hannah, Fabien Cousinie und Guillaume Cauvin von Hutchinson United Ride werden mit Helmen von iXS antreten, beim RRP Ghost Team mit Johannes Fischbach, David Trummer, Harry Molloy und Phil Atwill stellt iXS Protektoren, Bekleidung und Helme.

Im Downhill fahren für iXS:

Jill Kintner (USA), Bryn Atkinson (AUS), Morgane Charre (FRA), Florent Payet  (FRA), Toni Ferreiro (ESP), Filip Polc (SLK), Cyrille Kurtz (FRA), Luke Strobel (USA), Tracey Hannah (AUS), Guillaume Cauvin (FRA), Fabien Couisinié (FRA), Logan Binggeli (USA), Kevin Aiello (USA), Quinton Spaulding (USA),
Johannes Fischbach (GER), David Trummer (AUT), Harry Molloy (GBR), Phil Atwill (GBR), Marcus Klausmann (GER) und Andi Sieber (GER).

Geoff Gulevich © Ale Di Lullo

Freeride/ Big Mountain/ Dirt

Im Freeride- und Freestyle-Bereich verschieben Darren Berrecloth, Geoff Gulevich, Matt Hunter und Chris Van Dine die Grenzen des Machbaren immer wieder. Auch der Pole Szymon Godziek sorgt mit irren Tricks wie dem Bar Spin Cash Roll für Aufsehen und dürfte 2014 bei vielen Contests um die Spitzenplatzierungen mitreden. 2014 treten weitere Fahrer mit Schutzausrüstung von iXS an: Der tschechische Dirtjump- und Slopestyle-Spezialist Tomas Zejda ist an Contests der FMB-Worldtour am Start, die beiden Kanadier Garrett Robertson und Mark Matthews sind eher im extremen Gelände zu Hause und wurden 2013 erstmals zur Red Bull Rampage eingeladen. Auch die kanadischen Dirt- und Freeride-Spezialisten Sam Dueck, Nick Clark und Alex Volokov sowie der Spanier Bienve Aguado Alba haben das nötige Talent, um auf sich aufmerksam zu machen.

Freeride Athleten 2014:

Darren Berrecloth (CAN), Geoff Gulevich (CAN), Chris Van Dine (USA), Matt Hunter (CAN), Szymon Godziek (POL), Tomas Zejda (CZE), Garrett Robertson (CAN), Mark Matthews (CAN), Bienve Aguado Alba (ESP), Ryan Berrecloth (CAN), Sam Dueck (CAN), Nick Clark (CAN), Alex Volokov (CAN) und Wolfgang Leitner (AUT).

Richie Schley © Ale Di Lullo

Enduro

Die Disziplin Enduro erobert zurzeit die Mountainbike-Rennszene im Sturm. Es macht ja auch einfach Spaß, aus eigener Kraft und ohne Wettkampfstress berghoch zu radeln und danach auf knackigen Trails einzeln und auf Zeit runter zu fahren. Für die Ausrüstung heißt dies: Sie muss bequem genug sein, um sie auf langen Touren zu tragen, aber im Fall der Fälle die nötige Schutzwirkung bieten. Dank Fahrern wie René Wildhaber sowie Francois Bailly-Maître (Sieger beim Mégavalanche Réunion 2013), Florian Golay, Kerstin Kögler und Aaron Bradford vom BMC Enduro Team hat iXS schon viel Erfahrung im Rennbetrieb sammeln können. In der kommenden Saison wird Cedric Gracia iXS hoffentlich noch häufiger ins Rampenlicht rücken. Zudem werden auch Jamie Nicoll und Aurélien Giordanengo vom Hutchinson United Ride Enduro Team mit Helmen und Protektoren ausgerüstet.

Die iXS-Enduro Rider für 2014:

Francois Bailly-Maitre (FRA), Florian Golay (SUI), Aaron Bradford (USA), Kerstin Kögler (GER), Ralph Nef (SUI), Jamie Nicoll (NZL), Aurélien Giordanengo (FRA), Cedric Gracia (AND) und René Wildhaber (SUI)

René Wildhaber © Ale Di Lullo

Trail

Wettkämpfe sind das eine, aber die wahre Essenz des Mountainbikens sind unvergessliche Abenteuer in atemberaubender Landschaft. Wenn es darum geht, macht niemand Hans Rey und Richie Schley so schnell etwas vor. Die beiden haben ihre Fahrkünste schon an den exotischsten Orten rund um die Welt vorgeführt. Sie haben zur Entwicklung neuer Produkte beigetragen. Ein weiterer Trail-Botschafter von iXS ist Guido Tschugg, der in 4Cross-Rennen noch immer vorne mitmischt, selbst Strecken baut und auf langen Ausfahrten auf vielseitige Protektoren angewiesen ist. Speziell für die Damen wird iXS eine Protektorenlinie lancieren, die in Kooperation mit den Trek Gravity Girls entwickelt wurde.

Die Trail Athleten in 2014 sind:

Steffi Marth (GER), Kathy Kuypers (GER), Katja Rupf (SUI), Birgit Braumann (AUT), Hans Rey (USA-GER-SUI), Richie Schley (CAN), Guido Tschugg (GER), Manfred Stromberg (GER), David Schmied (GER), Dana Schweika (GER), Kamil Tatarkovic (CZE), Kenny Belaey (BEL) und Tammy Donahugh (USA).

Hans Rey © Ale Di Lullo

BMX

Der olympische Status hat dem BMX-Sport zu mehr Professionalität und spektakuläreren Strecken verholfen. Zudem ist BMX gerade für Kinder die beste Schule, um sich auf dem Bike sicher zu fühlen und an der Fahrtechnik zu feilen. Um die Entwicklung im BMX-Bereich weiter voran zu treiben, arbeitet iXS mit zwei Assen auf nationaler und internationaler Ebene zusammen: David Graf ist einer der besten BMX-Racer der Schweiz und mischt auch in der Disziplin 4Cross weit vorne mit. Die Australierin Caroline Buchanan musste sich an den Olympischen Spielen in London mit Rang Fünf begnügen. Dafür holte sie sich ein Jahr später die Weltmeistertitel in den Disziplinen BMX und 4Cross.

Die BMX-Athleten:

Toon Jacobs (BEL), Ivo van der Putten (HOL), David Graf  SUI), Istvan Caillet (FRA), Caroline Buchanan (AUS) und Hannes Slavik (AUT)

(Quelle: Pressemitteilung)

 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production