Share

News

Polygon – ein Name, der 2013 für Aufsehen sorgen wird

Der führende asiatische Fahrradhersteller erweitert sein weltweites Engagement im Bike- Sport

Durch seine beiden Freeride Stars Sam Reynolds und Yannick Granieri hat Polygon, einer der führenden Bike-Hersteller auf dem asiatischen Markt, im vergangenen Jahr schon für viel Furore gesorgt. 2013 dürfte der Name aus Fernost noch öfter in der Bike Community fallen, denn mit neuen Engagements im Downhill- und Cross Country-Bereich, sowie im asiatischen und afrikanischen Rennradsport hat Polygon gleich mehrere heiße Eisen im Feuer.

Mit einem sehenswerten Teamvideo, gedreht in Indonesien, wurde Mitte Februar veröffentlicht, was zuvor schon gerüchtehalber durch die Bikes-Szene ging: Polygon wird der offizielle Bike-Partner des Downhill Teams Hutchinson UR. Die Australier Tracey und Mick Hannah, die amtierende Downhill-Weltmeisterin der Junioren Holly Feniak aus Kanada sowie Frankreichs Top Rider Fabien Cousinié und Guillaume Cauvin mischen jetzt gemeinsam mit Polygon den Weltcup-Zirkus auf. Die Kooperation mit Polygon brachte bereits erste Erfolgsfrüchte ein: Souverän entschieden die Hannah-Geschwister die Australian National Championships für sich, Mick in der Man Elite Klasse, Tracey – nach langer Verletzungspause – in der Woman Elite Klasse.

Fabien Cousinié, Fahrer und Teammanager von Hutchinson UR, freut sich auf den Weltcup-Auftakt in Fort William (GBR) im Juni: „Wir fiebern dem Saisonstart schon intensiv entgegen. Mit den neuen Bikes von Polygon sind wir bereits bestens aufgestellt und eingefahren. Sie sind unglaublich schnell zu fahren und haben ein tolles Handling. Dass die Zusammenarbeit mit Polygon darüber hinaus bereits so eng und vertraut ist, macht uns besonders zuversichtlich für die Saison. Da sollte einiges gehen.“ Das Feedback und die langjährigen Erfahrungen von Hutchinson UR fließen direkt ein in die zukünftigen Weiterentwicklungen der Downhill und All-Mountain Bikes, vor allem bei Carbon Rahmen, die Polygon in diesen Disziplinen im kommenden Jahr auf den Markt bringen wird.

Im Cross Country Bereich streben die Bike-Spezialisten aus Südostasien ebenfalls nach der internationalen Bühne. Als Bike-Sponsor des Orange Monkey Teams für die kommenden vier Jahre, wird man das Polygon Cozmic RX29 3.0 29er, mit dem die „Orange Monkeys“ ausgestattet sind, bei einigen hochkarätigen Cross Country Wettbewerben sehen. Höhepunkt soll die Teilnahme bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro sein. Zu den britischen Fahrern David Fletcher (Elite), Ben Roff (U23) und dem Junior-Talent Billy Harding gesellen sich in diesem Jahr noch der Südafrikaner Rourke Croeser (U23) und die 20-jährige Serbin Jovana Crnogorac (ebenfalls U23).

Polygon blickt auf eine verheißungsvolle Saison, in der sich die Marke zum Global Player der Bike-Szene entwickeln will. Denn neben dem Engagement auf dem europäischen Markt unterhält Polygon auch ein Rennradteam auf dem afrikanischen Kontinent sowie etliche Teams im Bereich Downhill und Cross Country im asiatischen Raum: „Wir haben die besten Fahrer aus Indonesien, Singapur und Thailand, ebenso wie Top-Straßenfahrer von Kenia bis Tasmanien. Besonders unsere kenianischen Athleten hatten in letzter Zeit eine hohe Medienpräsenz als Botschafter ihres Sports in Afrika“, kommentiert Marketingleiter Yustian Nimara Polygons Sponsoring- Aktivitäten.

Auch auf die technische Weiterentwicklung ihrer Produkte ist Nimara stolz: „Wir sind sehr froh darüber, mit all diesen jungen und außergewöhnlichen Talenten zusammen zu arbeiten. Wir versuchen stets, sie bestmöglich zu unterstützen, damit sie optimale sportliche Leistungen bringen und wir somit die Marke Polygon den Leuten näher bringen können. Auf der anderen Seite profitieren wir natürlich von den wertvollen praktischen Erfahrungen all unserer Athleten, die zur technischen Verbesserung unserer Fahrräder beitragen.”

Dem muss auch Freeride-Profi Sam Reynolds aus Großbritannien zustimmen: „Ein Hersteller , der qualitativ gute Bikes herstellt und ein konstruktives Fortschrittsdenken hat, ist für mich der perfekte Partner. Yannick und ich haben zusammen mit Polygon aus ihrem Einsteiger-Dirtbike ein absolutes Weltklasse-Bike gemacht. Das war eine sehr befriedigende Erfahrung für uns und die Marke Polygon!“

2013 wird ein spannendes Jahr für Polygon – man darf einiges erwarten vom asiatischen Branchenprimus!

Weitere Informationen zu Polygon findet Ihr unter polygonbikes.com, auf Facebook oder Twitter.

Quelle: Offizielle Pressemitteilung

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production