Share

News

Textor und Richter sind deutsche Meister im Enduro

Im Rahmen des Bikefestivals in Willingen gewinnen Raphaela und Christian den deutschen Meistertitel

Christian Textor konnte seinen Titel im Sauerland verteidigen, Raphaela Richter gewinnt überraschend mit großem Abstand zu Enduro World Series Racerin Ines Thoma und Sofia Wiedenroth. Die Profis kämpften auf dem rutschigen Waldboden um die beste Linie, die Hobbyfahrer hatten dagegen meist mehr damit zu tun, den Grip ihrer Reifen richtig einzuschätzen. 400 Teilnehmer ist eine stolze Summe und lässt uns an die guten alten Zeiten der Specialized Enduro Serie zurückblicken.

 

Hier gehts zu den Ergebnissen

Die deutsche Meisterschaft im Enduro findet 2019 im Rahmen des Bikefestivals Willingen statt.

Texi ist in Höchstform

Christian Textor hat es geschafft, noch nie konnte jemand den Endurotitel wiederholen, doch der Westerwälder holte den Titel zum zweiten Mal zu seinem Sohn Theo nach Hause. Nun hat der Bulls Fahrer zum 3. Mal den deutschen Titel eingeheimst. Und das nicht zu unrecht, denn in der Enduro World Series ist der deutsche definitiv ein ernst zu nehmender Gegner für die Weltelite. Seine gute Form beweist auch seine Zeit, denn Texti nahm dem Zweitplatziertem Fabian Heim über 30 Sekunden ab.

Texi on fire

Raphaela Richter überrascht mit einem weiteren Sieg

Größen wie Ines Thoma, Tanja Naber und Sofia Wiedenroth sind ins Sauerland gepilgert, um sich den Titel der deutschen Meisterschaft auf den Ärmel zu nähen. Doch Raphaela Richter konnte trotz mangelnder Rennpraxis mit großem Abstand gewinnen. Schon am Samstag im Training staunten die Zuschauer nicht schlecht als Raphaela mit mega Speed an ihnen vorbeirauschte. Im Ziel am Sonntag konnte sie das Ergebnis gar nicht glauben und munkelte mit einem Fehler in der Zeitmessung, doch die Veranstalter bestätigt: Die Zeiten sind einwandfrei!

Raphaela konnte sich trotz mangelnder Rennpraxis durchsetzen

Zum Glück blieb die Strecke trocken

6 Stages, die meisten eher kurz, rund 1400 Höhenmeter, die man sich selbst ertreten muss, knapp über 10 Minuten Renndauer bei den schnellsten Herren. Die kurze Renndauer bestraft jeden Fehler hart, die Strecken werden gern als „flowig“ beschrieben, haben aber auch ihre Tücken und wer nicht fit ist, hat kein Ticket für das Podium.

Raphaela Richter happy im Ziel
Sofia Wiedenroth ist noch neu im Enduro Business
Texi's Arbeitsgerät
3 Deutsche Meisterschaftstitel hat Texi nun

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production