Share

Video

Snabb – Das neue Enduro von NS Bikes

Wie präsentiert man sein brandneues Enduro, wenn der Aushänge-Teamfahrer schlechthin ein absoluter Uphill-Muffel ist? Dieser Herausforderung mussten sich NS Bikes stellen. Am besten einfach an den Wettkampf-Geist der Fahrer appellieren, oder? Ob sich Sam Pilgrim auf das Rennen gegen Slawek Lukasik einlässt, seht ihr im Video.

NS Bikes Snabb

“Snabb” ist das schwedische Wort für “schnell” und genau das hatten NS Bikes auch im Sinn, als sie dieses Fahrrad geschaffen haben. Die Firma wollte sich an dem aggressiven Fahrstil ihrer Kunden orientieren. Also wurde das Downhill Bike “Fuzz” als Vorbild genommen, um ein möglichst schnelles und langlebiges Enduro zu kreieren. Das Snabb soll einfach eine solide Basis für jeden Enduro Fahrer bieten – abgedrehte Gimmicks, Patente und neue Systeme steht nicht auf der Liste von NS Bikes. Ihre Farräder sollen eher durch Funktion, Gewicht und Verlässlichkeit überzeugen. Das Snabb gibt es in zwei unterschiedlichen Ausführungen – ein Mal als Enduro (160/160mm) und ein Mal als Trail Bike (150/140mm), wobei beide Versionen auf 650B Laufrädern daher kommen. Sowohl das Enduro als auch das Trail Bike sind dann noch mal mit zwei unterschiedlichen Ausstattungen erhältlich, damit sowohl für Einsteiger als auch für anspruchsvollere Fahrer das richtige Gefährt dabei ist.

Snabb E1

 

Mit dem Snabb E1 präsentiert NS Bikes ihr Enduro für den Renneinsatz. Es folgt dem Trend einer kurzen Kettenstrebe (430mm) und einem relativ langen Oberrohr. Der Lenkwinkel beträgt 66° und wird mit einem 75° steilem Sitzwinkel kombiniert. Die NS Enigma Laufräder des Snabbs kommen nun auch in 650B daher. An der Front arbeitet die RockShox Pike, während hinten der RockShox Monarch Debonair verbaut wurde. Das Gewicht liegt (in Größe M) bei 13,6 kg und man muss 3699 € für dieses Gerät in die Hand nehmen.

Gabel: RockShox Pike RC
Dämpfer: RockShox Monarch Debonair RT 3
Vorbau: NS Magneto
Bremsen: Avid Guide
Schaltwerk: Sram X-9
Kettenführung: E*13
Felgen: NS Enigma Lite
Sattelstütze: X-Fusion Strate

Die Trail Version dieses Snabbs ist genauso ausgestattet, nur dass vorne eine RockShox Revelation RL arbeitet und hinten ein Rockshox Monarch R, womit einem 142mm Federweg zur Verfügung stehen. Der Lenkwinkel beim T1 ist nun etwas steiler mit 67°, wobei der Sitzwinkel bei 74° liegt.

Snabb E2

 

Die Geometrie des Snabb E2 bleibt gleich, nur die Ausstattung ist hier etwas anders. NS Bikes wollte mit dem E2 eine Einsteiger-Version ermöglichen, weswegen viele Parts etwas günstiger gewählt wurden. An der Front arbeitet beim E2 eine X-Fusion Sweep RL2 und hinten ein RockShox Monarch R. Was die Bremsen betrifft ist das E2 mit der Avid DB3 augestattet. Mit 14,1kg ist diese Ausführung natürlich auch etwas schwerer.

Gabel: X-Fusion Sweep RL2
Dämpfer: RockShox Monarch R
Vorbau: NS Quantum
Bremsen: Avid DB3
Schaltwerk: Sram X-7
Kettenführung: E*13
Felgen: Jalco DD28
Sattelstütze: X-Fusion Hilo Ace

Die Trail Bike Version T2 ist wieder ähnlich ausgestattet, nur dass vorne eine RockShox Sektor TK verbaut wurde. Die Geometrie ist wie beim T1 an die Herausforderungen eines Trail Bikes angepasst. Das Snabb T2 bringt 13,6kg auf die Waage und ist mit 140mm Federweg ausgestattet.

Alle Infos rund um die neuen Fahrräder von NS Bikes findet ihr unter www.nsbikes.com

In Deutschland wird NS Bikes von Trail Toys vertrieben. Wer also sofort sein eigenes Snabb haben möchte, sollte sich dort schlau machen.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production