Share

Dirt 100

Specialized S-Works Demo 8

Der heiße Atem des Höllengauls

Das Specialized S-Works Demo 8 unterscheidet sich gleich durch mehrere Dinge von den meisten anderen Bikes, aber seine bemerkenswerteste Eigenschaft ist seine Lautlosigkeit. Als hätte es eine integrierte Schallunterdrückung, gleitet das Demo geräuschlos über den unwegsamen Untergrund, gewährleistet durch seinen gut gedämpften und dadurch unglaublich geschützten Carbon-Rahmen. Im Gegensatz zu einem Großteil der auf dem Markt angebotenen Downhillern bietet das Specialized S-Works Demo 8 keine Ablenkung in Form von klappernden Ketten oder knacksenden Gelenken. Für das ungeübte Ohr mag dies zwar bedeutungslos sein, bei einem Bike für knappe 9.000 €, das von den schnellsten Fahrern, die es momentan auf dem Planeten gibt den Berg hinuntergesteuert wird und das in untypischen Größenmodellen angeboten wird, zählt dies jedoch eine Menge.

Das Demo setzt weder auf Fox noch auf RockShox welche in den Modellen der Pro-Fahrer und auch sonst bei einem Großteil der Konkurrenz zum Einsatz kommen, sondern auf ein markant gelbes Federbein des schwedischen Fahrwerksspezialisten Ohlins. Der TTX Dämpfer ist relativ einfach im Betrieb, verzichtet auf komplizierte Wahleinstellungen, ist einfach zu Konfigurieren und seine Leistung ist, wie man es von einem Hersteller erwartet, der den Moto GP schlichtweg dominiert, von höchster Qualität. Diese Kombination ist nur einer der beeindruckenden Aspekte des Specialized S-Works Demo 8 und es überrascht uns, dass die Profis nicht auch ihren Vorteil daraus ziehen.

Specialized S-Works Demo 8

Das Tiefste

Tatsächlich verwendet der Weltcup-Sieger Aaron Gwin an seinem Specialized S-Works Demo mit dem Fox DHX2 Luftdämpfer eine weitere individuelle Lösung. Nachdem wir das Demo ausgiebig in den Alpen testen konnten, können wir uns allerdings kein idealeres Setup als den Standard-Ohlins-Aufbau vorstellen. Im Vergleich schnitt der aktuelle Fox DHX2-Dämpfer in unseren Augen um einiges schwächer ab.

Aber klarer Weise ist es mehr als nur der Dämpfer, der uns zur Überzeugung bringt, dass das Specialized S-Works Demo 8 eines der besten aktuell erhältlichen Serien-Downhill-Bikes ist. Mit einem tiefsitzenden Oberrohr und einem ziemlich langen Radstand kommt das Demo in vier verschiedenen Größen mit einem Hammer-Komponentenpaket daher. Mit einem 342 mm tiefen Tretlager sorgt der asymmetrisch konstruierte Rahmen für eines der niedrigsten Bikes auf dem Markt, und liefert einen weiteren Aspekt, der zu einem unglaublichen Handling führt.

Die Custom Sram Guide RS ​Bremshebel gepaart mit Code Bremssätteln, die siebenfache Sram X0DH Schaltung, das Demo hat das ganze Paket. Es gibt kein schwaches Glied an diesem Bike. Das einzige Teil, das wir unter Umständen austauschen würden, ist die RockShox BoXXer welche wir durch eine überlegene 2016er Fox 40 ersetzen würden.

Die Fahreigenschaften des Specialized S-Works Demo 8 weiß zu begeistern, sein Aufbau ist lächerlich komfortabel selbst in hartem Gelände, es ist präzise und sorgt stets für das nötige Vertrauen. Gut, vielleicht ist es nicht ganz so lebhaft wie einige andere Vertreter, aber wir haben viele Fahrer auf das Demo und vergleichsweise auf andere Top-Modelle der Konkurrenz gesetzt und das Urteil war immer das Gleiche. Das Demo hat die Nase vorn und das ist alles, was im Rennen schließlich zählt.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production