Share

Produkte

Produkttest: Specialized Command IRCC Variosattelst√ľtze

Mit dieser zuverl√§ssigen Teleskopsattelst√ľtze bleibst du immer im Flow.

OBWOHL WIR DIE COMMAND-VARIOSATTELST√úTZE VON SPECIALIZED IMMER RICHTIG¬†HART RANGENOMMEN HABEN, HAT SIE UNS NIE ENTT√ĄUSCHT. Ganz im gegenteil!¬†UND DIE NEUE IRCC-VERSION IST NOCH BESSER ‚Ķ

Absenkbare Sattelst√ľzen, die auch Dropper Posts oder Vario- und¬†Teleskopsattelst√ľtzen genannnt werden, sind heutzutage ein wesentlicher Bestandteil¬†von Trail- oder Endurobikes und geh√∂ren mittlerweile zur Standartausr√ľstung unserer Lieblingsr√§der der Preiskategorie ab 2.000 Euro aufw√§rts. Wir verwenden hier in der Dirt-Redaktion solche Sattelst√ľtzen nun schon seit vielen Jahren. Sie sind wirklich unverzichtbar geworden, wenn es darum geht, den Flow auf h√ľgeligem oder absch√ľssigem Terrain aufrecht zu erhalten. Seitdem wir die Gravity-Absenkst√ľtze im Jahr 2009 in Dirt 100 vorgestellt haben, erfuhren diese Produkte viel Aufmerksamkeit seitens der Produktentwickler und besitzen deswegen mittlerweile mehr Hub, eine geschmeidigere Justierung und eine robustere Versieglung gegen Schmutzsch√§den als noch vor sieben Jahren. Au√üerdem laufen die¬†Hebel¬†der¬†Verstellmechanismen¬†inzwischen viel reibungsloser, verf√ľgen √ľber eine bessere Ergonomie und arbeiten sehr gut mit modernen Gangschaltungen¬†zusammen.

Doch¬†ganz gleich, wie gut eine solche Sattelst√ľtze auch funktionieren mag, so ist doch ihre Zuverl√§ssigkeit der allerwichtigste Faktor. Schlie√ülich kann einem eine eingeklemmte St√ľtze den Ride oder sogar einen ganzen Roadtrip versauen und daf√ľr sorgen, dass man unverz√ľglich den n√§chsten Fahrradladen aufsucht, um dieses √úbel reparieren zu lassen.

Aber das muss nicht sein! Die Specialized Command IRCC Dropper Post¬†hat w√§hrend unseres Tests nicht ein einziges Mal versagt und zwar vollkommen unabh√§ngig davon, welchen Strapazen wir sie auch ausgesetzt haben. Da der Sattelst√ľtze weder Schlamm, Schotter noch Wasser etwas anhaben konnten und sie zudem √ľber einen exzellenten SRL-Hebel verf√ľgt, der unter dem¬†Lenker¬†angebracht wird,¬†geh√∂rt sie mittlerweile zu unseren Favoriten in der Kategorie “Variosattelst√ľtzen”.

Specialized Command Post-4

DETAILS

Absenkbare Sattelst√ľtzen gibt es in vielen verschiedenen Varianten. So wird die Reverb-Sattelst√ľtze von RockShox inzwischen mit einer Absenkung zwischen 150 und 170 mm sowie in verschiedenen L√§ngen angeboten. Die Command-Variost√ľtze von Specialized verf√ľgt dagegen (zumindest bis jetzt) leider nur √ľber eine Einheitsl√§nge und einen Gesamthub von 125 mm bei einem Durchmesser von 30,9 mm. F√ľr jene Fahrer, die sich einen gr√∂√üeren¬†Verstellbereich¬†w√ľnschen,¬†w√§re daher eine Version mit einem Hub von 150 mm aufw√§rts eine w√ľnschenswerte Erg√§nzung. Es sei an dieser Stelle jedoch erw√§hnt, dass die Command IRCC Dropper Post beim¬†Stumpjumper und S-Works Enduro¬†von Specialized zur Standardausf√ľhrung geh√∂ren und bei¬†jenen Rahmengr√∂√üen, die wir bisher von diesen R√§dern getestet haben, passt ihr Absenkweg haargenau.

Die vorherige Generation der Command-Teleskopsattelst√ľtze von Specialized war kabelgef√ľhrt und hatte drei Einrastpunkte. Vergleichbar mit der DOSS-Sattelst√ľtze von Fox konnte man sie in Aktion also entweder voll ausfahren, sie leicht herabsetzen, um technische Passagen zu bew√§ltigen, oder sie bei steilen Downhillabfahrten ganz einfahren. Die¬†geschmeidige und stufenlose H√∂henverstellung, welche die Thompson-, RockShox- und KS Lev-Variost√ľtzen bieten, setzten diesbez√ľglich jedoch irgendwann neue Ma√üst√§be, und obgleich die urspr√ľngliche Command-Sattelst√ľtze ihren Job nach wie vor vollkommen einwandfrei erledigte, mutete sie im Vergleich dazu alsbald etwas klobig und rustikal an. Um gegen√ľber der Konkurrenz nicht ins Hintertreffen zu geraten, machte man sich bei Specialized deshalb an die Arbeit und entwickelte die Cruiser Control Technologie, welche mittlerweile bei der Command-Variosattelst√ľtze Verwendung findet. Man behielt die erste Absenkstufe in die Trailposition bei, lie√ü aber darauf eine subtile und gut indexierte Ansteuerung folgen, die es dem Fahrer erm√∂glicht, seine Sattelposition je nach Gef√ľhl sehr genau ver√§ndern zu k√∂nnen, ohne dabei aus dem Blick zu verlieren, an welcher Stelle des Hubspektrums er sich gerade befindet. Auf diese sehr fein aufgegliederte Zone folgt dann unmittelbar die niedrigste Absenkung, die sich perfekt f√ľr steiles und absch√ľssiges Gel√§nde eignet. Es braucht zwar ein paar Fahrten, um diese Technik wirklich zu meistern, aber wir haben diese Technologie sehr schnell ins Herz geschlossen und m√∂chten sie nicht mehr missen.

Specialized Command Post-8

Die mechanische Verriegelung der Command-Teleskopsattelst√ľtze ist eine exklusive und patentierte Technologie von Specialized. Sie bedient sich eines pneumatischen Federmechanismus mit niedrigem Luftdruck, um die Ausfahrgeschwindigkeit des Sattels besser kontrollieren zu k√∂nnen. Kritiker bem√§ngeln¬†zwar, dass die St√ľtze dennoch zu schnell hochschie√üe, aber wir sehen das anders. Wenn man den SRL-Hebel losl√§sst und mit dem Sattel zusammen aufsteigt, ist die gro√üe Hebelkraft n√§mlich eigentlich kein Problem. Zudem ist die Luftfeder von au√üen verstellbar. Das zu schnelle Aufsteigen des Sattels kann n√§mlich durch ein kleines Feintuning des Luftdrucks problemlos verlangsamt werden.

Der IRCC (Internally Routed Cruiser Control) Command Dropper wird inklusive des verbesserten SRL (Single Ring Lever) geliefert. Dieser arbeitet mit einem Drahtseilzug¬†und erinnert im Design an einen Daumenschalthebel von SRAM. Wer einen Umwerfer¬†verwendet, wird sich au√üerdem dar√ľber freuen, dass zus√§tzlich zum SRL ein Standardhebel mitgeliefert wird, wie er schon fr√ľher Teil der urspr√ľnglichen Ausstattung der ausfahrbaren Command-Sattelst√ľtze war. Dieser Hebel ist zwar nicht so wetterbest√§ndig versiegelt wie hydraulische Systeme, aber daf√ľr unkompliziert zu bedienen und dabei auch noch wartungsarm.

Variost√ľtzen werden entweder ohne Versatz¬†oder mit einer Abweichung von 5 mm nach hinten gefertigt. Eines der Features der Command Dropper Post ist ein eben solcher Versatz der Sattelklemmung. Das ist f√ľr die meisten Fahrer kein Problem. Denn wer bisher noch¬†keinen Vorlauf gewohnt ist, aber dennoch¬†auf die Command-St√ľtze umsteigen m√∂chte, sollte sich dar√ľber bewusst sein, dass dies eine Ver√§nderung der Sattelposition mit sich bringt, wodurch das Fahrgef√ľhl beeinflusst wird. Man munkelt au√üerdem, dass eine nach hinten versetzte Sattelklemmung bei einigen anderen Marken aufgrund der h√∂heren Hebelwirkung f√ľr einen erh√∂hten Verschlei√ü sorgt. Bei dem Design von Specialized ist das allerdings kein Thema.

PERFORMANCE

Wie bereits erw√§hnt, arbeitet die Command-Variost√ľtze von Specialized absolut tadellos und st√∂rungsfrei. Und das ist auch gut so, denn aufgrund der hohen Beanspruchung, welcher Sattelst√ľtzen im Allgemeinen durch Schmutz und Wetter ausgesetzt werden, muss man sich voll und ganz¬†auf die reibungslose Funktionalit√§t seines Droppers verlassen k√∂nnen. Man ist somit auf eine hochwertige Versiegelung, ein verl√§ssliches Innenleben und einen einwandfreien Ausl√∂semechanismus angewiesen. Viele der g√ľnstigen Teleskopsattelst√ľtzen lassen sich zwar zu Anfang gut an, b√ľ√üen aber bereits w√§hrend des ersten nassen Winters ihre Genauigkeit und Zuverl√§ssigkeit ein. Damit werden solche Sattelst√ľtzen zu einem unberechenbaren Risiko.

In Aktion f√§hrt der Rastbolzen der Command Dropper Post mit einem h√∂rbaren Klick in den ersten Rastpunkt ein. Wenn gew√ľnscht, kann der Sattel dann graduell weiter runtergelassen werden. Und dank¬†der Stufenanzeige¬†wei√ü man stets, an welcher Stelle des Travels man sich gerade befindet.

Der SRL-Hebel sitzt perfekt positioniert an der linken Unterseite des Lenkers und funktioniert einwandfrei mit g√§ngigen 1×10- oder 1×11-Antrieben. Haptik und Ergonomie des¬†Hebels¬†sind gro√üartig und √§hneln sowohl dem KS Southpaw Remotehebel als auch den Hebeln, welche f√ľr die Absenkst√ľtzen von RaceFace- und Easton verf√ľgbar sind. Dar√ľber hinaus ist der Hebel¬†gut abgeschirmt, was ihn nicht zuletzt vor Sturzsch√§den sch√ľtzt.¬†Er bleibt aber selbst bei hohen Fahr- und Streckenanforderungen jederzeit¬†gut zu ertasten.

Auf dem Markt wimmelt es nur so von verschiedenen Dropperst√ľtzendesigns und die Foren sind dementsprechend voll von Geschichten √ľber deren Versagen und Unzuverl√§ssigkeit. Nicht so die¬†Command Dropper Post von Specialized. Sie geh√∂rt n√§mlich¬†zu jener Sorte Teleskopsattelst√ľtzen, die ihren Dienst ohne Ausf√§lle tagein und tagaus zuverl√§ssig¬†leisten.

Fazit: Angesichts der vielen, gut durchdachten und clever entwickelten Produkte aus dem Hause Specialized (zum Beispiel¬†Reifen, Griffe und Laufr√§der), ist es nicht weiter verwunderlich, dass diese Firma nun auch eine¬†ausgezeichnete Varioelst√ľtze auf den Markt¬†hat. Wenn Dein Bike also √ľber den beliebten Sattelst√ľtzendurchmesser von 30,9 mm verf√ľgt und Du mit einer Absenkung von 125 mm zufrieden bist, k√∂nnen wir dir die Specialized Command IRCC Variost√ľtze w√§rmstens empfehlen.

FEATURES

  • Patentierter, vielstufiger Arretierungsmechanismus mit Cruise Control Technologie (feine Zwischenrasterungen) sorgt f√ľr sichere Fixierung und intuitive Wiederholbarkeit
  • Mehrere, zus√§tzliche Zwischenstufen im Cruise Control Bereich erlauben individuelle Feineinstellung
  • Der “Alien-Head” Sattelkopf aus Aluminium erlaubt eine stufenlose Satteljustage √ľber eine leicht zug√§ngliche Schraube
  • Zweifaches Passnut-System eliminiert st√∂rendes Sattelspiel
  • Hochfeste, doppellippige X-Ring-Dichtung sorgt f√ľr lange Haltbarkeit
  • Vorgespannte Dreifach-Dichtung schafft eine wirksame Barriere gegen Schmutz
  • Zwei Hebel im Lieferumfang: SRL-Hebel f√ľr 1×11 Systeme (Schalthebel-Position) und Hebel f√ľr Griffmontage (bei 2-fach Schaltungen)

Durchmesser: 30,9 oder 31,6 mm
Hubvarianten: 75, 100 und 125 mm
Gewicht:
596 g (inklusive alle Kabeln, SLR-Hebel und der restlichen Hardware)

specialized.com

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production