Share

News

Benedikt Last – neuer Deutscher Meister im Four Cross

Benedikt Last ist seit dem letzten Wochenende der neue Deutsche Meister im Four Cross. Benedikt hat uns seinen Bericht zum Rennen zur Verfügung gestellt:

“Zur deutschen Meisterschaft am 05.10.2103 in Wolfach Schwarzwald reiste ich schon am Donnerstag zusammen mit Petrik Brückner und Peter Richter an, um beim 3. BDR Rookies Camp dem deutschen Nachwuchs bestmöglich zur Seite zu stehen. Wir hatten 22 Fahrer im Alter von 12 bis 18 Jahren eingeladen, um diese nochmal möglichst speziell auf die Deutsche Meisterschaft vorzubereiten. Nach absolviertem Training waren alle super happy und zufrieden und wir Trainer konnten uns am Freitag unserem persönlichen Training widmen. Alles lief nach Plan und ich fühlte mich stark genug um bei der DM vorne mitzufahren. 

Samstag  war es dann soweit. Stefan Scherz, Aiko Göhler, Petrik Brückner, Klaus Beige und Ingo Kaufmann, alles Mitfahrer mit internationaler Rennerfahrung und ich hatten alles vorbereitet, um uns möglichst gut auf das Rennen konzentrieren zu können. Abgeschottet im Zelt fuhr ich mich warm, denn ich war heiß auf eine gute Zeit. Mein Qualifikationslauf war nahezu perfekt und ich konnte mir, mit fast einer halben Sekunde Vorsprung, die Nummer 1 für die Finals sichern. Trotz allem war es ein großer Druck der auf mir lag, als Nummer 1 in die Finals bei einer Deutschen Meisterschaft zu gehen. Aber ich versuchte mich möglichst zu konzentrieren und verbrachte viel Zeit für mich in den Pausen. So konnte ich an meine Leistung in der Quali anknüpfen und fuhr sicher bis ins Finale. Dort war die Anspannung enorm. Mein Gedanke war „ wenn du keinen Fehler machst und das Quäntchen Glück hast kannst du es schaffen.“

Siegerehrung der Herren: Last wird Deutscher Meister, Oppermann Vize, Göehler Dritter, Scherz Vierter und der noch 17 jährige Kaufmann Fünfter.

Am Gate dann die totale Ausblendung, ich habe nichts mehr wahrgenommen außer das Startsignal, welches ich perfekt erwischte. In der ersten Kurve kam auch schon Stefan Scherz von innen, allerdings kam er mit zu viel Speed an und ging vom Rad. Somit konnte ich meine erste Position behalten ohne auch nur Körperkontakt aufnehmen zu müssen. Danach waren meine Beine on fire und ich fuhr das Ding nach Hause und darf mich Deutscher Meister im 4X 2013 nennen. Ein cooles Wochenende mit vielen netten Menschen und einem Wahnsinns Rennen.”

Die Deutschen Meister im Four Cross: Benedikt Last und Laura Brethauer

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production