Share

News

INTERVIEW mit Caverzasi, Johansson, Lemoine, Scholze und Rogatkin!

Die Jungs freuen sich auf das Out Of Bounds Festival 2017

In wenigen Tagen ist es soweit: Beim 26TRIX im Rahmen des Out of Bounds Festivals geben sich die weltbesten Dirt Jump- und Slopestyle-Athleten die Klinke in die Hand: Viel Airtime, stylische Moves und krasse Tricks werden Fans erstklassiger Bike-Action vom 8.-11. Juni in Saalfelden Leogang zu sehen bekommen – offene Münder garantiert! Bereits zum 12. Mal kämpfen Top-Athleten beim FMB World Tour Gold Event um die 26TRIX Krone und um wichtige Punkte für das World Ranking. Wir haben mit Diego Caverzasi (ITA), Emil Johansson (SWE), Tomas Lemoine (FRA), Nico Scholze (GER) und Nicholi Rogatkin (USA)  über die laufende Saison und ihre Erfahrungen im Bikepark Leogang gesprochen.

Emil Johannsson 2016

Interview

 

1. Worauf freust Du Dich am meisten in Saalfelden Leogang?

Diego: Aufwachen und die schönen Leoganger Berge sehen!

Emil: Alle Freunde wiederzusehen und den Kurs zu fahren. Letztes Jahr war ich zum ersten Mal dabei.

Tomas: Aufs Fahren mit meinen Homies und die fette Party!

Nico: Ich mag die Atmosphäre mit den Bergen total gerne. Das Gefühl, zwischen en ganzen Gipfeln zu fahren, ist einfach Wahnsinn! Egal, ob Winter oder Sommer – ich bin einfach immer ein großer Fan des Kurses und der Crew von Saalfelden Leogang.

Nicholi: Am meisten freue ich mich auf den Vibe dieses mega Events, bei dem es sowohl bei Slopestyle als auch bei Downhill abgeht. Mit einem der größten Downhill-Rennen direkt neben unserem Kurs ist das ganze Woche vollgepackt mit unglaublicher Bike-Action der besten Athleten der Welt. Ich bin total gestoked, dass ich ein Teil davon sein darf.

 

2. Das Out of Bounds Festival umfasst nicht nur den Dirt Jump Contest 26TRIX, sondern auch den the UCI Mountain Bike Downhill Weltcup. Würdest Du die Weltcup-Strecke „Speedster“ mal ausprobieren?

Diego: Mmmm, ich weiß nicht so recht (lacht). Auf großen Bikes bin ich nicht besonders selbstbewusst – vielleicht nächstes Jahr (lacht).

Emil: Ich bleibe lieber beim Slopestyle…

Tomas: Nah, sollen doch lieber die anderen Jungs ihre irren Tracks fahren, haha.

Nico: Nein, lieber nicht (lacht).

Nicholi: Ich kann mich glücklich schätzen, den Downhill-Track in Leogang schon ein paar Mal abgelaufen zu haben und ich bin echt überrascht, wie krass er ist! Ich würde den Track definitiv ausprobieren, allerdings wäre ich deutlich langsamer als die Weltcup-Athleten, haha!

 

3. Wie oft hast Du schon am 26TRIX teilgenommen? Warst Du zufrieden mit Deinem Ergebnis? 

Diego: In den letzten drei Jahren war ich drei Mal beim 26TRIX dabei. Und ich kann definitiv sagen, dass ich sehr zufrieden war über meinen Sieg vergangenes Jahr.

Emil: Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal beim 26TRIX mitgemischt und wurde Fünfter. Das war ein Riesending für mich und ist es auch immer noch, von daher bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Tomas: Ich war zwei Mal dabei, beide Male mit schlechten Ergebnissen – ich war also nicht zufrieden. Haha. Aber ich freue mich darauf, dieses Mal ein gutes Ergebnis einzufahren!

Nico: Letztes Jahr war mein erstes Mal und ich war superhappy mit meinem Ergebnis.

Nicholi: Ich habe schon drei Mal am 26TRIX teilgenommen und wurde erster, zweiter und vierter. Das Wettbewerbsniveau war jedes Mal extrem hoch. Als ich den Contest 2014 zum ersten Mal gefahren bin und gleich gewonnen habe, war ich total gestoked! Diesen Moment werde ich nie vergessen!

 

4. Wie ist die Saison bisher für Dich gelaufen? Was sind Deine Ziele für den Rest der Saison?

Diego: Bis jetzt ist es ganz gut gelaufen, ich habe von Contest zu Contest besser abgeschnitten. Ich habe mit einem 5. Platz begonnen, dann wurde ich vierter, dritter, zweiter. Jetzt wird es mal Zeit für einen Sieg! (lacht)

Emil: Mit meinem dritten Platz bei Crankworx Rotorua in New Zealand hat die Saison für mich echt gut begonnen. Dann allerdings ein 7. Platz beim Swatch Rocket Air, nachdem ich bei meinem ersten Run ausgerutscht bin und mein zweiter Run nicht so besonders war. Mein Highlight war natürlich mein Sieg bei FISE Montpellier Ende Mai! Das war mein erster Sieg bei einem FMB Event – einfach der Wahnsinn! Aber mein Ziel ist es, Spaß zu haben und mein Bestes zu geben.

Tomas: Meine Saison hat ganz gut begonnen, ich will einfach nur ein paar coole Runs abliefern, eine gute Zeit haben und das Leben genießen!

Nico: Ich würde sagen, sehr gut! Keine Verletzungen, jede Menge Spaß zuhause und mit den anderen Fahrern bei den Events. Mein Ziel ist es, die Saison mit einem guten Score in den Rankings abzuschließen, dabei gesund zu bleiben und die neue Line an meinem Local Spot fertigzustellen, bevor die Saison zu Ende ist.

Nicholi: Bisher ist die Saison super gelaufen für mich. Mein wichtigster Sieg war natürlich der bei Crankworx Rotorua. Für den Rest der Saison werde ich weiterhin an meine Grenzen gehen und versuchen, bei jedem Event die besten Runs rauszuhauen.

5. Was ist Dein Lieblingssport neben Slopestyle?

Diego: Ich mag jede Art von Extremsport, aber auch Leichtathletik, Gymnastik, Motorrad – einfach alles!

Emil: Ich habe kürzlich mein erstes Downhill-Bike gekriegt und es macht mir riesigen Spaß, mit diesem Ding zu fahren. Ich schätze, Downhill fahren ist eine der Sportarten, die mir neben Slopestyle am meisten Spaß macht. Ich fahre auch total gerne Ski, aber in der letzten Zeit kam das zu kurz.

Tomas: Ich mag jegliche Art von Fahrrad-Sport, aber ich surfe auch wahnsinnig gerne! Und Rap! (lacht)

Nico: Ich stehe total auf Motocross und Skateboard, aber wenn der Sommer endlich da ist, gibts nix besseres als eine gepflegte Wakeboard-Session.

Nicholi: Neben Slopestyle spiele und schaue ich viel Eishockey. Eishockey ist eine meiner Leidenschaften seit ich ein kleiner Junge war – genau wie Biken. Weil das Radfahren meine Herzensangelegenheit ist, mache ich das heute professionell. Allerdings spiele ich noch immer häufig Eishockey und bin ein großer Fan dieses Sports.

 

Vielen Dank für Eure Antworten und viel Glück für 26TRIX!

 

 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production