Share

News

Red Bull Berg Line 2013: Letzte Chance auf Punkte fĂĽr die X-Games

20.000 Zuschauer, Stars wie Martin Söderström oder Sam Reynolds, ein anspruchsvoller Slopestyle-Kurs: Der Countdown zum Red Bull Berg Line am 19. Mai läuft! Hier die Vorschau.


 
Nach der sensationellen Premiere 2012 soll mit dem diesjährigen Event ein weiteres Kapitel in der Erfolgsgeschichte des Red Bull Berg Line folgen. Auf dem anspruchsvollen Kurs, der vom kanadischen Mountainbike-Profi und bekannten Trackdesigner Darren Berrecloth stammt, wird das überragende Line-up Tricks und Sprünge auspacken, die das Tricklevel auf die Spitze treiben werden. Peter Henke, der als bester Deutscher auf Rang sieben landete, erinnert sich: „Jeder weiß, dass Darren für Tracks der Extraklasse steht. Und bei Red Bull Berg Line wurde er seinem Ruf mehr als gerecht, denn der Kurs ist perfekt für fette Tricks wie Backflip, Tailwhips oder Double-Backflips.“

Darauf ruht sich Darren Berrecloth jedoch nicht aus, sondern ändert und ergänzt auf dem Slopestyle-Parcours Elemente, was für noch mehr Flow und Airtime sorgen wird. Die Position des Startturms wird leicht optimiert, nach dem massiven Wallride werden die beiden Doubles noch etwas größer und nach der 180°-Kurve geht es direkt in den Boner-Log, bevor am Ende des Tracks mit einem innovativen Ziel-Obstacle ein neues Highlight wartet: ein Hip Jump, den die Fahrer in drei Richtungen springen können. Die Neuerungen kommen natürlich auch den Rookies zu Gute. Red Bull überließ den entschärften Track nach dem Event 2012 den Locals im Sauerland. Der professionelle Red Bull Berg Line Track im Bikepark Winterberg ist eine perfekte Trainingsmöglichkeit, durch die sie ihre Skills auf ein neues Level heben werden.

Auf dem für den Event aufgewerteten Track werden die Fahrer am 19. Mai ab 13 Uhr in zwei Qualifikations-Runs und ab 19 Uhr in zwei Finalläufen versuchen die perfekte Einheit aus Trickschwierigkeit, Amplitude sowie Trickausführung und Style zu zeigen. Es gilt: Wer hier gewinnt, zählt definitiv zu den besten Slopestyle-Fahrern der Welt. Davor findet am Samstag, den 18. Mai 2013 um 18.30 Uhr in einer 45-minütigen Session der Best Trick Contest statt, bei dem sich die Fahrer gegenseitig zu ihren besten Sprüngen pushen. Rider wie Pavel Alekhin (RUS), Sam Pilgrim (UK) oder Yannick Granieri (FRA) zählen hier zu den Favoriten.

Das Highlight-Video aus dem vergangenen Jahr:

 
Sechs Wildcards für den Highlight-Event. Für Red Bull Berg Line qualifizieren sich die Top-24-Fahrer der „52 weeks seeding list“, die offizielle Rangliste der FMB World Tour. Sechs weitere Fahrer werden von der sportlichen Leitung über Wildcards nominiert, die u.a. an die Gewinner des SKS-Slopestyle in Winterberg, des Vienna Air King in Wien und eines weiteren FMB World Tour Events verliehen werden.

Letzte Qualifikationsmöglichkeit für X Games in München. Zum ersten Mal in der Geschichte der X Games findet ein Mountainbike-Slopestyle-Contest statt. Und Red Bull Berg Line ist der letzte Event der FMB World Tour, bei dem die Fahrer noch Ranglistenpunkte sammeln können, um sich für die X Games in München zu qualifizieren. Das verspricht ein hochklassiges und extrem motiviertes Starterfeld und somit Slopestyle-Action auf einem Niveau, wie sie in Deutschland sonst nicht zu bestaunen ist.

 

Weitere Informationen findet ihr unter: www.redbull.de/bergline

Quelle: Red Bull

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production