Share

Tests

SRAM Laufrad Test in Finale Ligure

Bike-Profi müsste man sein! Dann dürfte man im Winter mit SRAM nach Finale Ligure fahren und dort einen Laufradsatz nach dem anderen testen. Jérôme Clementz ist einer der Profis, die in den Genuss eines solchen Full-Service von ihrem Sponsor kommen. 

Jérôme hat in diesem Jahr einige seiner Sponsoren gewechselt, so dass er nun nicht mehr auf MAVIC-Laufrädern unterwegs ist, sondern in diesem Bereich Unterstützung von SRAM erhält. Und das neue Equipment muss natürlich getestet werden, bevor die Rennsaison anfängt.

Zusammen mit Jon Cancellier vom SRAM Blackbox Development testete Jérôme die Roam- und Rail-Laufräder. Jon ist bei SRAM dafür verantwortlich, eng mit den Athleten zusammen zu arbeiten und ihr Setup zu perfektionieren. Seine Ergebnisse aus den Tests mit den Pro’s fließen schließlich auch in den Entwicklungsprozess neuer Produkte ein.

Ziel des Tests war, Jérôme drei unterschiedliche Laufrad-Sätze (Rail 50, Roam 50, Roam 60) fahren zu lassen und die Vorteile jedes einzelnen herauszuarbeiten. Auf einer ausgewählten Strecke in Finale Ligure fuhr Jérôme jeden Satz zwei Mal, um für sich und seine Ansprüche den besten Laufradsatz zu finden. Wie Ihr im Video gesehen habt, hat er für jedes Laufrad die entsprechende Rennstrecke vor Augen, denn bei Jérôme sind es schon Kleinigkeiten, die ihm ein anderes Gefühl auf dem Bike verleihen und ihm letztendlich einen Vorteil verschaffen.

Da SRAM noch relativ frisch im Sektor Laufräder unterwegs ist, sind solche Tests mit Athleten essentiell, um neue Erkenntnisse für zukünftige Entwicklungen zu gewinnen.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production