Share

Video

Downhill at Rock the Hill 2017 – mit Local Hero Thomas Rieger im Interview

Vom 16. bis 18. Juni 2017 gehts wieder rund in der MTB-ZONE Bikepark Geisskopf!

Video: Daniel Dick (Eddy)
Rider: Thomas Rieger (Tom)

Bald ist es wieder soweit und vom 16. bis 18. Juni 2017, findet das Rock the Hill Festival in der MTB-ZONE Bikepark Geisskopf. Wer nach gelungenen Partyabenden beim Open Air noch auf der Suche nach sportlicher Action ist, kann im Rahmen des MTB Festivals an seiner Fahrtechnik arbeiten oder entspannt an geführten Touren teilnehmen. Medienparter, Geisskopf-Local und Guide Thomas Rieger, zeigt euch in diesem Clip schon einmal die Idealline, an der ihr mit ihm zusammen beim ‚Rock the Hill Festival 2017‘ arbeiten könnt! Mehr über den Local-Hero, der MTB-Zone Bikepark Geisskopf findest du weiter unten im Text.

Vom 16. bis 18. Juni 2017 gastiert in der MTB-Zone im Bikepark Geisskopf, im schönen Bayerischen Wald wieder das Rock the Hill Festival. 40 Bike Aussteller mit Testbikes, ein Pumptrack-Race und 12 wahnsinns Bands werden das Wochenende zu einem echten Bike-Paradies verwandeln. Ebenso werden auch wieder ausgiebige Bike-Touren und MTB-Kurse auf dem Rock the Hill Festival angeboten.

In der MTB-Zone Bikepark Geisskopf ist der Name Thomas Rieger allen ein Begriff. Seit fast 8 Jahren sitzt der 27-jährige nun im Sattel. Alles begann in der MTB-Zone Bikepark Geisskopf, wo er auch heute noch gerne mit seinem Specialized unterwegs ist und nebenbei als Guide und Medienpartner tätig ist. Wenn sich einer in der MTB-Zone auskennt dann definitiv Tom. Er kennt jede Strecke so gut wie seine Westentasche. Ob Flow Country, Downhill oder die Freeride, Tom sieht man meistens nur von hinten und das mit ordentlich bums!

Wir haben den Local Hero zum Interview gebeten. Here we go!

 

Portait Foto: Andreas Meyer

Interview mit Thomas Rieger


Tom, stell dich doch mal kurz vor, wer bist du und wo kommst du her?

Tom: Servus Julia, du kennst mich ja bereits seit vielen Jahren für die anderen kurz zu mir. Thomas Rieger aus Deggendorf und tätig als Bauingenieur in einem Ing-Büro nur einen Katzensprung von meiner Wohnung entfernt. Außer Biken kann man mich noch für Langlaufen oder Wandern begeistern.

Wie lange sitzt du schon im Sattel?

Tom: Aller Anfang dürfte Ende 2009 in der MTB-Zone Bikepark Geisskopf gewesen sein, also seit ca. 7 Jahren mit ein paar Verletzungspausen und Studiumsstress dazwischen. Die mich ab und an mal vom Biken ferngehalten haben.

Was ist dein Spezialgebiet?

Tom: Meine Leidenschaft liegt definitiv im Downhill, man findet mich aber auch häufig auf dem Rennrad, Enduro oder Pumptrack Bike.

In welchem Terrain kann dir keiner auf die Füße treten? Wo bist du ein Local Hero?

Tom: Meine größten sportlichen Erfolge hatte ich 2014 und 2015 beim 24h Rennen am Semmering wo ich zweimal infolge auf dem 2 Platz gelandet bin. 2016 schnappte ich mir dann den 3.Platz beim 24er! Das ganze liegt mir scheinbar ganz gut und so würde ich das jetzt mal als meine Stärke definieren. Den Local Hero Titel würde ich mir jetzt selbst aber nicht verleihen 😉 das überlasse ich dann den Lesern.

Was zeichnet deinen Fahrstil aus?

Tom: Ich versuche zu mindestens möglichst verspielt und loose unterwegs zu sein. Klappt mal mehr mal weniger gut. Aber überzeugt euch einfach selbst in meinem neuen Video!

Dein geilster Moment auf zwei Rädern?

Tom: Mein zwei Wochen Trip in Whistler im letzen Jahr hat einfach alles getoppt! Es war einfach noch geiler als ich mir jemals erträumt hatte! Wer also die Möglichkeit hat, der sollte unbedingt nach Whistler!

Whistler 2016

Und jetzt zum Negativen. Größter Bumer?

Tom: Das sind definitiv immer Verletzungen, wenn man gefühlt dem Rest der Welt beim Biken zu sehen muss… Bisher bin ich aber recht gut davongekommen, da kann ich mich nicht beschweren!

Welches Bike fährst du im Moment und warum?

Tom: Ich bin seit August auf einem Specialized S-Works Demo unterwegs. Ich habe hier mit Biller Bikes aus Deggendorf einen super Partner gefunden, der mich mit Specialized Equipment unterstützt. Darüber bin ich meeeega glücklich und dankbar. Ein Danke hier an Valentin!

Fährst du bei Competitions mit? 

Tom: Ich versuche pro Jahr an 5-6 Rennen teilzunehmen. Dazu zählen aber keine großen Rennserien, sondern eher kleinere lokale Rennen oder Festivals. Dieses Jahr bin ich gleich mal beim LINES Schneefräsen Serie mitgefahren und dabei nach 4 Rennen in der Gesamtwertung auf Platz 2 gelandet. Aber natürlich gehören alte Bekannte, wie das Glemmride Festival sowie die Worldgames of MTB zu meiner Saison dazu. Ebenso werde ich dieses Jahr wieder am 24h Rennen am Semmering teilnehmen! Ja, und dann wäre da noch das Rock the Hill Festival, ich hoffe wir sehen uns vor Ort!

Hast du Sponsoren? 

Tom: Wie bereits erwähnt unterstützt mich Biller Bikes / Specialized mit Fahrrad, Klamotten und Service. Außerdem bin ich gelegentlich für ein paar Bike-Magazine als Tester und Schreiberling tätig und bekomme auch hier viel Unterstützung bei Rennen und Co. Seit kurzem unterstützt mich auch ‚Rock The Hill‘ und die MTB-Zone Bikepark Geisskopf worüber ich mich sehr freue!

 

 

 

Schlussworte?

Tom: Erstmal vielen Dank an dich das ich hier das Interview machen kann. Danke auch nochmal an Valentin von Biller Bikes sowie an alle anderen die mich unterstützen! Meine Freundin Dani hat ebenfalls einen Dank verdient, da Sie leider doch ab und an etwas zu kurz kommt.

Vielen Dank Tom für deine Zeit. Wir wünschen dir für die Saison 2017 alles gute und vor allem eine verletzungsfreie! Einen tollen Start hattest du ja bereits! Ride on! 

 

Mehr über Tom findest du auf seiner Facebook Seite, auf Instagram oder auch auf You Tube

 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production