Share

Videos

Red Bull Rampage 2021: 20 Jahre Freeride-Madness

Ein Rückblick auf die größten Momente des bahnbrechenden Freeride-Festivals in Utah

Foto: Christian Pondella / Red Bull Content Pool

In Utah wird derzeit schon im Wüstensand gebuddelt und an den perfekten Lines für die Red Bull Rampage gefeilt. In 2021 bereitet man sich auf ein großes Jubiläum vor, denn Mitte Oktober feiert der bahnbrechende Contest in Virgin zwei Jahrzehnte Freeriding auf höchstem Niveau. Seit der ersten Auflage im Jahr 2001 hat sich eine Menge verändert. Anlässlich des bevorstehenden Events blicken die Macher zurück auf einige der größten Momente in den vergangenen 20 Jahren – bei einer Veranstaltung, die so groß ist wie die Rampage, kommen da einige denkwürdige Momente und Runs zusammen: 20 Jahre, 14 Contests, 9 Gewinner.

Kanadische Fahrer stehen natürlich bei einigen dieser Highlights im Mittelpunkt. Die Mountainbike-Ikonen Wade Simmons, Tyler Klassen, Darren Butler, Darren Barrecloth und Steve Romaniuk schrieben in den steilen Hügeln von Utah Geschichte. Diese Tradition wurde von den aktuellen Champions Kurt Sorge, dem ersten dreifachen Rampage-Sieger Brandon Semenuk, Brett Rheeder sowie dem jederzeit kreativen Tom van Steenbergen fortgesetzt.

Am 15. Oktober 2021 fällt endlich der Startschuss. Bis dahin gibt es zum Warm-up das Beste aus zwei Jahrzehnten auf die Augen. Film ab!

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production