Share

Featured

Martin Maes gewinnt in La Bresse

"Ich habs für den Enduro Spirit gemacht"

Es fühlte sich wahrscheinlich wie eine halbe Ewigkeit an, bis der letzte Fahrer, Amaury Pierron, durch das Ziel fuhr und Martin Maes vom Hot Seat hochspringen durfte und als World Cup Sieger von La Bresse gefeiert wird. Amaury legte einen unglaublich starken Run hin, doch gefühlte 5 Meter vor dem Ziel rutscht der World Cup Overall Gewinner im Grasrodeo aus. „Ich habs für den Enduro Spirit gemacht“, freut sich der Belgier Maes. Erst vor 2 Wochen gewann er in Whistler das EWS Rennen und nun steht er ganz oben auf dem Downhill Podium. Da werden sich einige Meinungen über den Enduro Sport zum Positiven ändern.

Martin Maes gewann nicht nur das EWS Rennen in Whistler, sondern auch 2 Wochen später den Downhill World Cup in La Bresse

Rachel Atherton
Nach dem Qualifying wusste ich nicht recht, wie viel ich riskieren soll. Ein 4. Platz hätte gereicht und ich hätte mir eh schon den World Cup Overall Titel geholt, aber dann, wenn man im Startgate steht, ist es immer das gleiche. Sobald ich die Uhr ticken hörte, war ich im absoluten Race Modus und habe einfach drauf gehalten. Aber ich freue mich wahnsinnig über unser ehemaliges Ziehkind Martin Maes. Er wuchs in der Atherton Academy auf. Dieser Junge hat so viel MTB Spirit, er liebt es, auf dem Bike zu sein und nun gewann er das Endurorennen in Whistler und gleich danach den Downhill World Cup, das hat noch nie jemand geschafft.

Rachel wird zu 100% nächstes Jahr wieder die World Cup Saison bestreiten, aber nun heißt es aber erstmal: Fokus auf die World Championships in Lenzerheide in 2 Wochen.

Rachel Atherton sicherte sich ihren 6. Overall Titel // Bartek Wolinski/Red Bull Content Pool

Gee Atherton
Rachels Bruder, Gee Atherton landete auf einem unglaublichen 2. Platz. Der Brite war schon länger nicht mehr auf dem Podium und gemäß seinen Ergebnissen vom Anfang der Saison, wurde er von der British Cycling Federation nicht für die WM in Lenzerheide nominiert.

Die Strecke
Die Wetterbedingungen hätten schlechter nicht sein können. Seit dem Qualifying regnete es in strömenden Regen. Martin Maes hatte andere Umstände zu bekämpfen, als die letzten Fahrer. Manche behaupten, dass er Vorteile gehabt hatte, aber es ist wohl eher so, dass man an solchen Facts keinen World Cup Sieger festnageln kann. Denn Martins Run war unglaublich gut und eben der schnellste an diesem Tag.

Tahnee Seagrave battelte bis zum letzten Rennen mit Rachel um den Overall Titel. In Leogang wurde die Nachwuchsfahrerin mit einem DNF bestraft, denn sie verließ die abgesteckte Strecke, diese wertvollen Punkte kosteten sie den Gesamtsieg // Bartek Wolinski/Red Bull Content Pool
Martin Maes // Bartek Wolinski for Red Bull Content Pool
Valentina Höll / Bartek Wolinski/Red Bull Content Pool // AP-1WPVUQP252111 // Usage for editorial use only // Please go to www.redbullcontentpool.com for further information. //

Juniors
Vali Höll aus Hinterglemm machte das unfassbare wahr. Sie gewann alle Seeding Zeiten, alle Qualifying und alle Finals. Das 16-Jährige Nachwuchstalent wird heiß gehandelt. Sie hat die Möglichkeit 2019 frühzeitig zur Elite zu wechseln. Es bleibt spannend wie sie sich entscheidet, für ein Jahr Erfahrungen sammeln in der Junior Klasse und die Schule ordentlich abschließen, oder gibt sie in allen Bereichen 2019 Gas und mischt die Elite der Damen ordentlich auf.

Bei den männlichen Juniors gewann Thibaut Daprela vom Commencal Vallnord Team den Gesamtsieg der World Cup Saison.

Tahnee Seagrave // Bartek Wolinski/Red Bull Content Pool // AP-1WPVY7TTW2111 // Usage for editorial use only // Please go to www.redbullcontentpool.com for further information. //

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production