Share

News

Ruaridh Cunningham und Reece Wilson sind bei Unior Tools raus

Eine Ära geht zu Ende

Nach Troy Brosnans Trennung von Specialized Hat nun auch der Juniorenweltmeister und Hardline-Gewinner von 2015, Ruaridh Cunningham, seinem langjährigen Sponsor Unior Tools den Laufpass gegeben.

Der Schotte war vier Jahre lang für Unior Tools unterwegs und hat es in dieser Zeit nicht nur einmal, sondern gleich zweimal auf das Siegertreppchen von Hardline geschafft. Außerdem kam er beim Downhill World Cup 2016 in Lenzerheide als Neunter ins Ziel, seine bisher beste Platzierung in der Eliteklasse.

Cunningham kommentierte seine Entscheidung eher diplomatisch, man könnte auch sagen wortkarg: „Ich habe die vergangenen vier Jahre im Team von Unior Tools sehr genossen. Die Firma hat mich von Anfang an gut unterstützt und ich bin dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte, ihr Trikot zu tragen.“

Neben Ruaridh ist übrigens auch sein ehemaliger Teamkollege und Landsmann Reece Wilson auf der Suche nach einem neuen Sponsor. Ob das Zufall ist? Schließlich wurde Reece auf Empfehlung von Cunningham ins Team von Unior Tools geholt. Dort wird man ihm bestimmt nachtrauern, denn während seiner Zeit bei der Werkzeugfirma hat der Schotte einige beeindruckende Ergebnisse eingefahren, darunter Platz 26 beim Downhill World Cup 2015 in Val di Sole und Platz 30 in Leogang in der vergangenen Saison.

Wilson begründete seine Entscheidung folgendermaßen: „Ich fühle mich wie ein junger Vogel, der zum ersten Mal sein Nest verlässt. Die Jungs bei Unior haben mich immer super unterstützt und ohne sie wäre ich jetzt nicht da, wo ich heute bin! Für Unior zu fahren, war eine tolle Erfahrung. Doch jetzt ist es Zeit für mich, das nächste Kapitel meiner Karriere aufzuschlagen. Davor habe ich einerseits ein wenig Angst habe, aber andererseits freue ich mich auch schon total darauf.“

Grega Stopar, der Teammanager von Unior Tools, schickte seine beiden ehemaligen Schützlingen diese Worte hinterher: „Bei Ruaridh und Reece handelt es sich um zwei sehr talentierte Fahrer und gute Freunde von uns. Als Ruaridh im Jahr 2013 zu uns gestoßen ist, war uns klar, dass er nicht nur frischen Wind ins Team bringen würde, sondern uns allen auch mit seiner großen Erfahrung weiterhelfen würde. Er hat immer viel gefordert, aber uns dafür auch mit seinem Wissen bereichert und gute Ergebnissen abgeliefert. Es ist unglaublich, wie detailversessen Ruaridh ist. Er konzentriert sich ausschließlich auf seinen letzten Lauf am Sonntag. Und bei Reece ist es nur eine Frage der Zeit, bis er auf dem Podium landet. Was uns und unseren Partner immer wichtig war, ist, dass die beiden nicht nur großartige Fahrer, sondern auch super Vertreter der Mountainbikesezene in der Öffentlichkeit sind. Wir hatten gute und schlechte Zeiten zusammen, und natürlich fällt es uns nicht leicht, sie ziehen zu lassen. Trotzdem freuen wir uns schon darauf, ihre weitere Entwicklung zu verfolgen.“

2016 war ein schwieriges Jahr für das Team von Unior Tools, was nicht zuletzt an dem Tod von Zarja Cernilogar lag. In der nächsten Saison will man aber trotzdem wieder angreifen. Welche neuen Teamfahrer dann mit an Bord sein werden, wird im kommenden Januar bekanntgegeben.

Und was ist mit Cunningham und Wilson? Nun, wir fragen uns schon, ob die beiden am selben Tag von ihrem Sponsor getrennt haben wie Troy Brosnan …

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production