Share

News

Troy Brosnan, Ruaridh Cunningham und Mark Wallace sind das neue Downhillteam von Canyon

Der deutsche Direktvertrieb greift ins World-Cup-Geschehen ein

Wir haben es ja bereits geahnt, jetzt Gibt es gewissheit: Canyon schickt in der kommenden World-Cup-Saison erstmals ein eigenes Downhillteam ins Rennen. Mit an Bord sind Troy Brosnan, Ruaridh Cunningham und Mark Wallace. Den Teammanagerjob übernimmt Fabien Barel.

Das Canyon Factory Downhill Team wird auf dem im vergangenen Sommer auf den Markt gekommenen Sender-Downhillrad beim World Cup an den Start gehen. Bei Canyon hofft man, dass die Jungs an die Erfolge der Enduro-, Slopestyle- und Rennradteamfahrer anknöpfen können. Die Chancen dafür stehen auf jeden Fall ziemlich gut.

Schließlich hat man sich Troy Brosnan einen absoluten Topfahrer ins Team geholt, der in der kommenden Saison ein Anwärter auf den World-Cup-Titel sein könnte. In den vergangenen zwei Jahren war der 23jährige Australier auf einem Specialized Demo unterwegs und holte in der Saison 2016 Platz 3 im Gesamtranking. Sein letzter Sieg bei einem World-Cup-Rennen liegt allerdings schon ein Weilchen zurück (2014 in Fort William). Wir sind uns sicher, dass Troy alles daran setzen wird, diese Durtstrecke möglichst bald zu beenden.

Troy kommentierte seinen Wechsel zu Canyon mit den folgenden Worten: „Ich bin sehr glücklich, dass ich bei Canyon unterschrieben habe. Die Firma ist wie eine kleine Familie und hat viele tolle Mitarbeiter. Wenn du etwas erledigt haben möchtest, dann muss du nicht erst gegen irgendwelche bürokratischen Windmühlen ankämpfen.“

Ähnlich wie Troy ist auch sein neuer Teamkollege Ruaridh Cunningham nicht gerade ein unbeschriebenes Blatt in der Downhillwelt. Im Jahr 2007 holte der pfeilschnelle Schotte den Juniorenweltmeistertitel, 2015 gewann er Hardline. Im vergangenen Jahr legte Ruaridh seine bisher beste Saison hin. In Lenzerheide schaffte er es in die Top 10 und im Gesamtranking landete er am Ende auf Platz 26.

Mark Wallace hingegen hatte im vergangenen Jahr sehr unter dem Tod seines guten Freunds und Teamkollegens Stevie Smith zu leiden. Dass Mark großes Potential hat, hatte er in Saison 2015 unter Beweis gestellt, als er in seinem erst zweiten Jahr als Elitefahrer gleich bei zwei Rennen unter die besten Zehn kam.

Das Team wird von niemand Geringerem als die World-Cup-Legende Fabien Barel gemanaget, der auch schon seine Finger bei der Zusammenstellung des Enduroteams von Canyon im Spiel hatte. Außerdem hat der Franzose dabei mitgeholfen, das Strive-Endurobike zu designen und auf dem Rad zwei Rennen der Enduro World Series gewonnen. Selbstverständlich hat er auch ein Wörtchen bei der Entwicklung des Sender-Downhillbikes mitgesprochen, das versteht sich von selbst. Fabien wird bei seiner Arbeit als Canyon-Teammanager von Mathieu Gallean unterstützt.

Zum Team gehören außerdem die Mechaniker Nigel Reeve, Aaron Pelttari und Yoann Jurgaud. Als Co-Sponsoren konnten Mavic, SRAM, RockShox und Maxxis an Land gezogen werden.

Fazit: Die beiden größten deutschen Direktvertrieben könnten sich in der kommenden Saison ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen liefern, denn Troy Brosan tritt gegen seinen alten Weggefährten Aaron Gwin an, der mittlerweile bei YT Industries unter Vertrag ist. Wir sind gespannt, wer am Ende die Nase vorn haben wird …!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production