Share

Dirt 100

Giant Reign 27.5

Ab dafür. Das Giant Reign vereint Trail und Enduro auf brilliante Weise

Als das 160mm Trail/Enduro-Bike Giant Reign in der Vorgängerversion 2015 mit seinem scheinbar untergewichtigen und unterdimensionierten DT Swiss XM 1501 Laufradsatz, seiner im Vergleich zur Solo Air-Variante weniger performanten RockShox Pike RCT3 Dual Position mit einem ungewöhnlichen Gabelversatz von 46 mm und einer grellen Lackierung präsentiert wurde, waren wir nicht komplett überzeugt.

Die wichtigsten Faktoren dabei sind die Form und die Position, die das Giant Reign seinem Fahrer bietet, der Tune des hinteren Dämpfers und die Rahmengröße. Der 800 mm breite Lenker stammt aus der Eigenproduktion und der relativ günstige Holzfeller-Vorbau von Truvativ, das Tretlager ist angemessen niedrig positioniert, das Oberrohr sitzt angenehm tief und der Tune des Dämpfers, der bei jedem der 160 mm Federweg Spaß macht, stimmig. An den Dampfer-Einstellungen wurde offensichtlich zusammen mit den Ingenieuren und Werksfahrern hart gearbeitet. Dieser funktioniert besser als es bei fast allen anderen mit dem Monarch Plus-Dämpfern ausgestatteten Bikes, die wir in diesem Jahr gefahren sind, der Fall ist. Bei der Vielzahl an nervösen Monarchs beweist das Giant Reign, dass dies keine Grundeigenschaft des Dämpfers selbst ist, sondern in den gewählten Tunes begründet liegt. Giant zeigt hier wie’s geht.

Giant Reign 27.5

Wir lagen falsch. Schon Augenblicke nachdem unser Testmodell aufgebaut war, wurde die unverkennbare Form eines Bikes, das es in sich hat offensichtlich. Nach etwa einer Minute war das Bike schon mitten auf seinem Weg durch den dichten und dunklen Wald. Das Tempo, welches das Giant Reign dabei an den Tag legte, brachte schon mal einen Vorgeschmack darauf, was mit dem Bike so alles möglich sein sollte.

Giant Reign 27.5

Die Komponenten stellen eine ausgewogene Mischung dar, als Antrieb findet Sram Verwendung, und abgesehen des 46 mm Offsets der Gabel das in steilerem Gelände zwar in Ordnung geht, auf flacheren Passagen jedoch für ein etwas ungenaues Handling sorgt, haben wir keinen Grund zur Beanstandung. Aber gut, man kann lernen, damit umzugehen. Der Sram-Antrieb mit X1-Umwerfer, -Kassette, -Kurbel und -Schalthebel in Kombination mit der Sram Guide RS Bremse mit 200er bzw. 180er Scheiben, funktioniert einwandfrei.

Die DT Swiss XM 1501 Laufräder sind auf jeden Fall leicht und schnell. In vielerlei Hinsicht machen sie das Giant Reign mehr zum Trail- als zum Enduro-Bike. Die Art und Weise, wie das Reign ein ums andere Mal über Hindernisse gleitet, fällt mit dem Bike deutlich leichter als mit vielen anderen Konkurrenzmodellen. Das aktuelle 2016er Modell setzt mit dem DT Swiss M 1700 auf einen etwas schwereren Laufradsatz vom selben Hersteller, der bei härterer Gangart ein Plus an Widerstandsfähigkeit bieten sollte. Insgesamt ist das Giant Reign ein top Bike.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production