Share

News

Super Gravity NRW Cup – Ergebnisse und Rennbericht vom Finale in Olpe

Am vergangenen Wochenende fand in Olpe Fahlenscheid das große Finale des Super Gravity NRW Cups statt. Bei bestem Wetter konnte man das letzte Rennwochenende der Saison noch mal richtig genießen. 

© Wipp Art

Nachdem es in Lindlar Probleme mit der Strecke gab, sind die FrOErider in Olpe kurzfristig für das Finale eingesprungen und haben eine neue Strecke aus dem Boden gestampft. Zunächst ging es über eine weitläufige Table-Line, die den Fahrern den Schmalz in den Beinen abverlangte. Im Wald wurde es dafür technisch anspruchsvoller. Besonders zwei dicke Wurzeln machten einigen Fahrern deutlich zu schaffen, weswegen nach dem Trainingstag ein Chicken Way eingeplant wurde. Die Waldabschnitte waren verhältnismäßig steil – enge Kurven führten über den zähen Untergrund runter zum Road Gap. Nach dem Sprung aus dem Wald ging es dann noch über einige Tables bis über die Zielline.

Samstags hatten die Fahrer ausreichend Zeit, um sich an die Strecke zu gewöhnen. Nach zwei weiteren Pflichttrainingsläufen am Sonntag wurde es nämlich direkt ernst. Getreu nach dem Motto “alles oder nichts” gab es beim Finale nur einen einzigen Rennlauf. Das Wetter präsentierte sich vergangenes Wochenende noch mal von der besten Seite, weswegen die Strecke nach und nach trockener wurde. Trotzdem blieb der Untergrund im Wald relativ zäh und langsam.

@ Mathea Diehl

Manche Fahrer konnten sich nach diesem Rennen gleich über drei Medaillen freuen. Es wurden nämlich nicht nur die Tagessieger und die Gesamtsieger des Super Gravity NRW Cups bestimmt, sondern auch die Landesbesten aus Nordrhein-Westfalen. Die Tagesergebnisse findet ihr auf Seite 2. Die komplette Liste zur Gesamtwertung gibt es am Donnerstag.

Es gab zwar einige Verzögerungen im Ablauf und ein wenig Verwirrung bei der Auswertung, trotzdem dürfen die FrOErider gerade nach so wenig Vorlaufzeit auf eine wirklich gelungene Veranstaltung zurück blicken. Großen Respekt und ein dickes Dankeschön dafür, besonders natürlich auch an alle, die mitgeholfen haben! Der Elternverein Siegen kümmerte sich am Sonntag um das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer und konnte damit wieder ein bisschen Geld für die Krebshilfe sammeln. Die Fahrer waren durchweg zufrieden mit der Strecke und die Stimmung war ausgelassen.

© Wipp Art

Mit dem Finale in Olpe ist auch das erste Jahr des Super Gravity NRW Cups Geschichte. Bisher kann man wohl sagen, dass die Serie sehr gut angenommen wurde und sich der Aufwand für die Veranstalter gelohnt hat. Wir freuen uns auf jeden Fall schon mal auf die nächste Saison und eine neue Runde Super Gravity NRW Cup! Man darf gespannt sein, wie sich das Ganze weiter entwickelt und welche Strecken uns 2015 erwarten.

Checkt mal die Facebook Seiten des Super Gravity NRW Cups und der FrOErider, dort findet ihr alle Infos und auch jede Menge Fotos!

 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production