Share

Videos

POV: Brendan Faircloughs Sturz am Canyon Gap bei Red Bull Rampage

Glück im Unglück

Brendan Fairclough hat auf Instagram eine Helmkameraaufnahme von seinem Crash am Canyon Gap bei der Red Bull Rampage 2016 gepostet. Der Brite hat sich bei dem Sturz Beide Handgelenke verstaucht, Woraufhin er seine Teilnahme am eigentlichen Wettbewerb leider absagen musste.

Das war natürlich schade, denn wir waren gespannt darauf, was er für das Canyon Gap geplant hatte. Trotzdem ist seine Entscheidung natürlich komplett nachvollziehbar. Wenn man sich nicht zu 100 % fit fühlt, sollte man nämlich lieber die Finger von solchen Stunts lassen. Mal ganz abgesehen davon, dass Brandon noch mal Glück im Unglück hatte. Zwischen Absprung und Landung ging es schließlich ordentlich runter (siehe HIER), das Ganze ist für ihn also noch mal verhältnismäßig glimpflich ausgegangen.

HIER haben wir bereits eine andere Einstellung von dem Sturz gepostet.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production