Share

News

EWS – Finale in Finale

Die Fahrer haben sich mittlerweile in Finale Ligure eingefunden, um sich schon mal für das große Finale der Enduro World Series am kommenden Wochenende warm zu machen. Finale Ligure gehört für viele zu den absoluten Mountainbike Paradiesen und wird auch 2015 wieder ein fester Bestandteil der Enduro World Series bleiben.

Die Superenduro Powered By SRAM Crew und das Team des Finale Outdoor Resort haben alle Arbeit geleistet. Für das Finale geht es nämlich auf komplett neue Trails, die vorher noch von keiner Menschenseele befahren wurden. Wer also denkt, Finale Ligure wäre ein alter Hut – weit gefehlt! Insgesamt müssen die Enduro Fahrer sechs komplett frisches Stages hinter sich bringen.

Ab Donnerstag werden sich über 500 Fahrer aus mindestens 20 verschiedenen Nationen in Finale Ligure zusammen finden – vom Vollprofi bis zum Hobby-Racer. Insgesamt müssen die Fahrer eine Strecke von 95km hinter sich bringen – und das Ganze komplett ohne mechanische Hilfsmittel. 50km davon stehen am Samstag auf dem Programm und die restlichen 45km folgen am Sonntag. Dabei haben sie über 2300 Tiefenmeter vor sich.

Dieses Wochenende werden wir wohl ein besonderes Augenmerk auf Jerome Clementz und Fabien Barel richten. Beide haben sich endlich von ihren schweren Verletzungen erholt und gehen beim Finale in Finale an den Start.

Die Strecke

Bildergalerie

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production